Neues Thema starten

Unicorn 2 zeigt in Rakuten / Allyouneed nicht die korrekten Mengen an

Schönen guten Tag,

wir haben gestern Unicorn 2 installiert und Rakuten sowie auch Allyouneed angebunden.
Testweise haben wir erst mal drei Artikel verknüpft.

Die Lagerbestände werden korrekt an Unicorn übermittelt und werden dort unter "Artikel" auch mit den richtigen Stückzahlen angezeigt (verkaufbare Artikel. sich in Aufträgem befindliche Artikel sind abgezogen). Im Shop selbst stimmen die Zahlen dann aber nicht mehr.

Artikel A mit 5 Stück wird auch in den Shops mit 5 Stück angezeigt
Artikel B mit 224 Stück verfügbar werden in den Shops nur 200 angezeigt.
Artikel C mit 37 Stück verfügbar werden 20 Stück angezeigt.

Die verfügbaren Stückzahlen haben sich über Nacht auch verringert, in Allyouneed und Rakuten blieben die angezeigten Stückzahlen aber gleich.

Was müssen wir einstellen, damit die in der Wawi hinterlegten Stückzahlen auch in den durch Unicorn angebundenen Shops vollständig angezeigt wird? Der globale Puffer ist es nicht. Den haben wir bereits auf 0 gestellt. (Vorher wurde hier zB bei Artikel A 4 Stück angezeigt, als der Puffer auf 1 war, jetzt 5. Bei den anderen Artikel hatte sich nach der Einstellung aber nicht geändert.

Kann uns jemand helfen?

1 Kommentar

Hallo aquabavaria und Willkommen bei den Einhörnern!

Grundsätzlich:

Bitte nicht 2 Marktplätze gleichzeitig anbinden, sondern immer einem nach dem anderen und bitte mindesntes 1 Woche dazwischen Zeit lassen, nachdem (!) der erste komplett fertig und befüllt ist. HIntergrund ist die Überwachung der Auslastung von unicorn der durch den neu hinzugefügten Marktplatz. Wir messen diese exakt eine Woche mit um daraufhin die Abgleichgeschwindigkeiten zu errechnen.
Bitte daher den 2ten MP nochmal rausnehmen und hinzufügen, wenn der erste fertig u zu 100% befüllt ist und dann ab diesem Stichtag eine Woche vergangen ist.

Zu den Stückzahlen:

Das ist Absicht durch die Bestandsstaffelung. Diese ist wichtig um kleiner Schwankungen (bzw. tendenziell nach höhererer Verfügbarkeit auch höhere Schwankungen) zu Puffern und so nicht unnötig viele, bzw. so minimal wie möglich, API Abrufe zu den Marktplätzen zu fahren, um damit a) dein System zu schonen, b) Zeit für dei wichtigen Abgleiche zu lassen und c) letztendlich auch die Marktplatz APIs nicht "zuzuspammen".
Im konkreten bedeutet das, dass der errechnete Lagerbestand nur in Staffeln übertragen wird. Von 0 bis 5 wird "1 zu 1" übertragen. Von 5 bis 10 beginnt die erste Staffel, d.h. ist der Lagerbestand zwischen 5 und 10 wird 5 übertragen, solange er sich zwischen diesem Limit (5 bis 10) bewegt, wird kein neues Bestandsupdate ausgelöst, erst wenn er unter oder über die Grenzen fällt (oder natürlich etwas anderes wie zB der Preis, oder so ein Update auslöst). Die Staffeln gehen dann weiter mit 10 - 20, 20 - 50, etc. 
Eine weitere Erklärung dazu + die Staffeln findest du bei uns auch den entsprechenden Einstellungen (globale unicorn Einstellungen -> Bestandsstaffelung).

PS: Auch der globale Puffer hat einen Sinn, diesen daher bitte nicht ohne kurze Rücksprache auf 0 schalten. Hintergrund ist die Priorisierung der Abgleiche und bedingt dadurch die zeitliche Diskrepanz und dadurch das Risiko von Überverkäufen bei der Kombination aus niedriger Priorität, schnell drehendem Artikel und niedrigem Lagerbestand. Wir können dazu gerne nochmal telefonieren, wenn du Rückfragen hast. Bitte schreib dann kurz an support@marcos-software.de.

Gruß,
Marc

Anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen