Inhalt:

Dieser Dokumentationsartikel erklärt, was das International Marketplace Network, kurz "IMN", genau ist und wie es Dir als Händler beim internationalen Verkauf helfen kann.


Themen:


Lesezeit: ca. 5 Minuten

Was ist "IMN"?

Das International Marketplace Network (kurz: IMN) ist kein Marktplatz im eigentlichen Sinne, sondern eine Initiative verschiedener Marktplätze. Es ist ein Netzwerk, ein Zusammenschluss mehrere internationaler Marktplätze im europäischen Raum mit dem Ziel Händler dabei zu bestmöglich zu unterstützten international zu verkaufen, bzw. den internationalen Verkauf anzukurbeln.


Dabei hat das IMN in jedem teilnehmenden Land derzeit einen einzigen Marktplatz, sodass keine lokale Konkurrenzsituation entsteht, gleichzeitig jedoch der Vorteil einer internationalen Kooperation.



Was macht das "IMN" denn nun genau?

Grundsätzlich hilft es Händlern beim Backoffice - Prozess, sowie beim Verkauf.


Backoffice:

Konkret bedeutet dass, dass ein Händler sich über seinen Heimatmarktplatz (siehe: Was ist ein Heimatmarktplatz und brauche ich diesen?) einmalig bei IMN anmeldet und dort alle seine Daten hinterlegt und dann über IMN zentralisiert sich direkt von dort aus bei allen anderen teilnehmnden Marktplätzen vom IMN anmelden lassen kann. Beispielsweise kommt ein deutscher Händler über den Marktplatz "real.de" zu IMN und von dort kann ihn IMN -wenn gewünscht- bei allen anderen Marktplätzen wie beispielsweise cdiscount, eMag, ePrice, gebündelt anmelden, ohne, dass der Händler dies jeweils einzeln bewerkstelligen müsste.


Gleichzeitig lassen sich über das Backend von IMN zentral Preise und Versandeinstellungen zu den einzelnen teilnehmenden Marktplätzen des IMN steuern, sodass die Pflege deutlich verschlankt wird und sich damit effizienter gestalten lässt.


Verkauf:

Die essentielle Funktion vom IMN ist aber, dass hierrüber Angebote zentral gestreut werden.

IMN bezieht daher die Angebote vom Heimatmarktplatz des Händlers und verteilt diese parallel und automatisch an alle angeschlossenen weiteren Marktplätze im IMN.

Hat ein Händler also beispielsweise auf real.de 10.000 Angebote online, kann er nach Freischaltung und Konfiguration von IMN binnen weniger Minuten diese 10.000 Angebote auf cdiscount, eMag und ePrice online schalten und Verkaufen. Die damit erreichte Zielgruppe und neuen Kunden sind "auf einen Schlag" verfielfältigt.

Selbstverständlich verbreitet IMN nicht nur neue Angebote, sondern auch Änderungen an Preis, Bestand und Lieferzeit.


Gleichzeit sammelt IMN die Bestellungen aller dort angebundenen Marktplätze (außer dem Heimatmarktplatz, da der Händler hier ja schon "aktiv" war) und stellst diese dem Händler im IMN zentral zur Verfügung (auch verteilt gleichzeitig Änderungen wie Verstand-Stati).



Was ist ein Heimatmarktplatz und brauche ich diesen?


Der Heimatmarktplatz ist das "Eintrittstor" in IMN für einen Händler.

Der Heimatmarktplatz ist der Marktplatz in IMN im Land des Sitz der Händlers. Bzw. auch etwas gröber: für die gesamte D-A-CH -  Region ist real.de der Heimatmarktplatz.


WICHTIG:
Für alle unicorn 2 Händler MUSS der Heimatmarktplatz zwingend real.de sein. Einen anderen Marktplatz wie z.B. cdiscount als Heimatmarktplatz zu nutzen, ist derzeit mit unicorn 2 nicht möglich. Selbstverständlich können Sie aber über real.de und IMN dann auch cdiscount und andere Marktplätze befüllen.


Da vom Heimatmarktplatz alle Angebotsdaten genommen werden um diese über IMN zu verteilen ist dieser auch zwingend erforderlich. "Ohne" Heimatmarktplatz kann IMN nicht betrieben werden.