Diese sollten nur von erfahrenen Anwendern und in jedem Fall nach einer vollständigen Sicherung der betroffenen Datenbank ausgeführt werden.
Für etwaige Schäden ist der Anwender verantwortlich.
Die nachfolgende Aktion kann NICHT rückgängig gemacht werden.



Grundsätzlich sollte die JTL Wawi immer, bevor der erste Marktplatz via unicorn angebunden wird, vollständig konfiguriert sein. D.h., dass alle Artikel und Kategorien in all ihren Details bereits angelegt wurden, Lieferanten erzeugt und verknüpft wurden, Versandarten und Versandklassen konfiguriert wurden, ggf. WMS, Packtisch, Shipping eingerichtet wurden und ebay, amazon und eigene Shops angebunden wurden.



Bevor Sie diese Anleitung ausführen, sollten Sie diese vorab vollständig lesen und ggf. offene Fragen abgeklärt haben!


Diese Anleitung behandelt den Fall, dass Marktplätze via unicorn angebunden wurden, bevor der erste eigene Shop in die JTL Wawi eingepflegt wurde, kein JTL Multishopmodul aktiviert ist und nun die Einrichtung eines Onlineshops in der Wawi nachträglich erfolgen soll. 

  1. Die beiden unicorn 2 Aufgaben in der Windowsaufgabenplanung deaktivieren: unicorn 2 Aufgaben deaktivieren
  2. Die unicorn 2 Dienste nach folgender Anleitung beenden: unicorn 2 Dienste beenden
  3. Auf die JTL Wawi Datenbank verbinden 
  4. Wählen Sie die Tabelle tShop aus 
  5. Beenden Sie den JTL Worker, alle JTL Wawis und falls offen JTL WMS, Packtisch, ...
  6. Merken Sie sich (z.B. durch Screenshot) nun alle Zeilen, die einen unicorn Shop darstellen (diese erkennen Sie am Eintrag cAPIKey mit dem Wert "unicorn2")
  7. Löschen Sie nun die betroffenen Zeilen
  8. Starten Sie nun Ihre JTL Wawi
  9. Fügen Sie nun den eigenen Shop hinzu (Konfiguriert werden kann dieser auch später noch)
  10. Wechseln Sie wieder in die JTL Wawi Datenbank, Tabelle tShop
  11. Legen Sie jetzt die in Schritt 6 gemerkten Zeilen erneut an
  12. Notieren Sie sich für die gerade neu erstellten Zeilen jeweils den Wert aus der Spalte kShop, sowie cBenutzerWeb
  13. Für jede neu angelegte Zeile vergleichen Sie bitte den Wert von der Spalte kShop mit dem vorherigen Wert der Spalte kShop aus dem Screenshot (Schritt 6)
  14. Da diese beiden Werte sich unterscheiden, führen Sie jetzt jeweils folgenden Befehl aus: "UPDATE tBestellung SET kShop = NEUER_WERT WHERE kShop = ALTER_WERT", wobei NEUER_WERTund ALTER_WERT durch die beiden sich unterscheidenden Werten ersetzt werden müssen
  15. Führen Sie jetzt, genau wie in Schritt 14 auch folgende Befehle aus: "UPDATE tShopKundenGruppe SET kWebShop = NEUER_WERT WHERE kWebShop = ALTER_WERT", wobei NEUER_WERT und ALTER_WERT durch die beiden sich unterscheidenden Werten ersetzt werden müssen
  16. Führen Sie jetzt, genau wie in Schritt 14 und 15 auch folgende Befehle aus: "UPDATE tAttributShop SET kShop = NEUER_WERT WHERE kShop = ALTER_WERT", wobei NEUER_WERT und ALTER_WERT durch die beiden sich unterscheidenden Werten ersetzt werden müssen
  17. Wechseln Sie nun in Ihre JTL Wawi und setzen Sie die Webshopaktivhaken für die unicorn Shops neu
  18. Verbinden Sie sich nun auf die unicorn 2 Datenbank
  19. Wählen Sie die Tabelle tEinstellungenShop aus
  20. Für die in Schritt 13 verglichenen Zeilen führen Sie nun jeweils den folgenden Befehl auf der unicorn 2 Datenbank aus, wobei "NEUER_WERT" dem neuen Wert aus der Spalte kShop der Tabelle tShop in der Wawi Datenbank entspricht und XXX dem Wert (Zahl, ohne "DO_NOT_CHANGE_" aus der Spalte cBenutzerWeb: "UPDATE tEinstellungenShop SET cValue = NEUER_WERT WHERE kShopId = XXX AND (cKey = 'ArticleDetailsFromShop' OR cKey = 'OrderAsShop' OR cKey = 'ShopInsteadOfTrigger')"
  21. Aktivieren Sie nun die in Schritt 1 deaktivierten unicorn 2 Aufgaben: unicorn 2 Aufgaben aktivieren
  22. Starten Sie nun die in Schritt 2 beendeten unicorn 2 Dienste: unicorn 2 Dienste starten
  23. Jetzt können Sie Ihren neu hinzugefügten, eigenen Shop konfigurieren