Inhalt: 
Dieser Dokumentationsartikel erklärt, wie Sie den Bedarf an Arbeitsspeicher (RAM) für Ihren Server für die JTL-Wawi und unicorn 2 errechnen können.

THEMENVERZEICHNIS


Lesezeit: ca. 10 - 30 Minuten

Einleitung


Um flüssig und sauber mit der JTL-Wawi und unicorn arbeiten zu können, ist ein ausreichend proportionierter Arbeitsspeicher notwendig.
So können die Programme arbeiten sowie alle Aufgaben und Dienste wie gewünscht gestartet werden.

Wir haben Ihnen daher exemplarisch aufgelistet, wie Sie den Bedarf an Arbeitsspeicher für Ihren Server errechnen können.


Erforderliche Schritte


Führen Sie zunächst die nachstehenden Schritte aus:

  1. Prüfen Sie im Task-Manager, wie viel Arbeitsspeicher Ihre Programme abseits der JTL-Wawi und unicorn 2 verbrauchen.
    Klicken Sie hierzu auf den Reiter "Prozesse" und sortieren Sie die Spalte "Arbeitsspeicher (privater Arbeitssatz" absteigend durch einen Klick in den Spaltennamen.
    Summieren Sie nun die Prozesse ohne die JTL-Wawi und unicorn 2 auf.
    Das Bild zeigt den Windows Task Manager sowie die Auslastung des Arbeitsspeichers durch einzelne Programme.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt den Windows Task Manager sowie die Auslastung des Arbeitsspeichers durch einzelne Programme.)

  2. Ermitteln Sie mit dem Microsoft SQL Management Studio die Größe der JTL-Wawi Datenbank.
    1. Öffnen Sie das Microsoft SQL Management Studio.
      Wenn Sie dieses noch nicht auf Ihrem Server installiert haben, finden Sie es an dieser Stelle.
      Verbinden Sie sich mit der MSSQL Instanz der JTL-Wawi mit der Windows-Authentifizierung oder
      der SQL Server-Authentifizierung.
      Das Bild zeigt das Anmeldefenster des Microsoft SQL Management Studio.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt das Anmeldefenster des Microsoft SQL Management Studio.)

    2. Navigieren Sie auf der linken Seite zur eazybusiness Datenbank.
      Das Bild zeigt die eazybusiness Datenbank im Microsoft SQL Management Studio.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die eazybusiness Datenbank im Microsoft SQL Management Studio.)

    3. Führen Sie einen Rechtsklick auf die Datenbank eazybusiness aus und navigieren zu
      Berichte > Standardberichte > Datenträgerverwendung.
      Das Bild zeigt die Navigation innerhalb des Microsoft SQL Management Studio zum Berichten über die Datenträgerverwendung einer Datenbank.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Navigation innerhalb des Microsoft SQL Management Studio zum Berichten über die Datenträgerverwendung einer Datenbank.)

    4. Wenn Sie nun unten auf der rechten Seite des SQL Management Studios den Bereich "Von Datendateien verwendeter Speicherplatz" entfalten, sehen Sie die Größe Ihrer SQL Datenbank der JTL-Wawi.
      Das Bild zeigt die Datenträgerverwendung einer Datenbank im  Microsoft SQL Management Studio.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Datenträgerverwendung einer Datenbank im  Microsoft SQL Management Studio.)

  3. Rechnen Sie  4 GB RAM für je 5000 Angebote in unicorn 2.

    Beispiel:
    12.000 Artikel in 3 unicorn Shops = 36.000 Angebote = 8 * 4 GB
    ergibt 32 GB RAM für unicorn



Die Berechnung des Arbeitsspeichers


Es ergibt sich die nachstehende Addition:

   4 GB RAM für Windows
+ x GB RAM für unicorn 2
+ x GB RAM für die MSSQL Datenbank der JTL-Wawi
+ x GB RAM für alle anderen Programme
----------------------------------------------------------

= x GB RAM Grundbedarf

Addieren Sie hierzu noch einmal 10 % Puffer hinzu und Sie erhalten die optimale Arbeitsspeichergröße.


Bei unserem Beispiel mit 12.000 Artikeln in 3 unicorn Shops, einer angenommen Größe der JTL-Wawi Datenbank von 18 GB sowie 4 GB für alle weiteren Programme ergibt sich folgende Rechnung:


    4 GB RAM für Windows
+ 32 GB RAM für unicorn 2
+ 18 GB RAM für die MSSQL Datenbank der JTL-Wawi
+ 4 GB RAM für alle anderen Programme
----------------------------------------------------------

= 58 GB RAM Grundbedarf
+ 6 GB RAM ( ca. 10 %)
----------------------------------------------------------
 
= 64 GB optimale Arbeitsspeichergröße