Neues Thema starten

Artikelbestand in Unicorn

Guten Morgen

Ich habe UNICORN 2 nun testweise installiert. Das ging prima und vor allem rasend schnell, bis der erste Artikel bei Ricardo gelistet wurde.

Nun hab eich doch noch eine Frage:
Mir ist aufgefallen, dass der Lagerbestand in UNICORN immer der (Lagerbestand JTL-WaWi minus 1) ist.
Bei Artikeln mit Überverkäufen ist das egal, auch bei Artikeln mit hohem Lagerbestand.
Artikel mit Lagerbestand = 1 können dann aber nicht bei Ricardo eingestellt werden, weil UNICORN Lagerbestand = 0 anzeigt.
Warum ist das so? Mache ich was falsch?

LG, Markus


Servus Markus,

du machst erstmal nicht falsch, die Beobachtung von dir ist schon richtig.
Wir haben in unicorn einen globalen Puffer eingebaut. Sinn ist der, dass in der Regel bei Bestandsänderungen die Wawi als erstes Amazon und Ebay abgleicht, danach die Shops und danach unicorn dran kommt. Um hier innerhalb dieser zeitlichen Diskrepanz und bei niedrigen Lagerbeständen (und ggf. schnell drehenden Artikeln) Überverkäufe zu vermeiden für ggf. nicht mehr nachlieferbare Produkte (und daraus resultierenden schlechten Käufererfahrungen und ggf. Händlerbewertungen) haben wir als Sicherheitswert eben den besagten Puffer eingebaut, der nichts anderes macht, als den verfügbaren Lagerbestand aus der Wawi um Wert X zu reduzieren. Voreingestellt ist dieser Puffer auf den Wert "1", daher eben deine Beobachtung, dass Artikel mit 1 weniger als Bestand (folgerichtig bei Bestand 1 wird daraus 0 und daher nicht angelegt) abgearbeitet werden.

Diesen Puffer kannst du aber natürlich auch an deine individuellen Bedürfnisse anpassen.
Dazu hälst du alle unicorn 2 Dienste an und wartest 1 Minute. Danach öffnest du die Oberfläche von unicorn, loggst dich ein, und klickst oben auf den Button "Einstellungen".
Dort findest du dann den globalen Puffer. Ändere ihn beispielsweise auf "0" ab. Bitte ändere auch darüber dann zeitgleich das "Shop deaktivieren"- und "Shop reaktiviereren"-Limit auf den gleichen Wert wie den Puffer.

Speichern, fertig =)

Wenn du auch gerade dabei bist, schau dir doch mal in den Einstellungen rechts unter dem Button die "Bestandsstaffelung an". Auch diese Funktion macht etwas mit dem Bestand, nämlich sie gruppiert ihn vereinfacht gesagt um unnötige Updates einzusparen. Ein Infotext findest du aber in diesem Fenster, der das etwas näher erläutert.

Speziell zu Ricardo noch als Info:

Auf Ricardo werden Angebote von unicorn eingestellt die eine Laufzeit von 10 Tagen haben. Sind die 10 Tage rum, beendet Ricardo das Angebot und unicorn stellt es erneut ein. Sind die 10 Tage noch nicht rum und du änderst etwas in der Wawi, dann ist es aber leider nicht möglich, alles vor Ablauf der 10 Tage auf Ricardo zu ändern, weil Ricardo das schlichtweg nicht erlaubt. Um genau zu sein, sind nur Änderungen vom Preis und Bestand erlaubt und nur, wenn diese "geringer" werden, sprich Preis runter geht, Preis hoch geht nicht. Bestand runter geht, Bestand hoch geht nicht.
Um hier Probleme zu vermeiden ist es wichtig, dass a) du deinem Ricardoansprechpartner aktiv Bescheid gibst, dass du unicorn benutzt und daher die Einstellgebühr gerne erlassen bekommen würdest (das geht nämlich für unicorn Kunden ;-) ) und b) wichtig zu wissen ist auch, dass wenn wir den Bestand oder anderes updaten wollen und Ricardo sagt "nein, das darfst du nicht" beendet unicorn das Angebot und stellt es (mit den neuen Werten) neu ein. Wenn du dieses Verhalten nicht (!) willst, dann kannst du das einstellen in unicorn: Links im vertikalen Menü den Ricardo-Shop auswählen, etwas runterscrollen und du siehst eine Checkbox "Artikel neulisten bei fehlgeschlagener Bestands- oder Preisänderung". Hier nimmst du dann den Haken raus.

Gruß,
Marc

Hallo Marc

Danke für Deine Tipps, das hat bestens geholfen.

Nun noch eine Frage, zu einem Effekt, den ich feststellte:
- Ich markiere einen Artikel als "Unicorn"-Artikel (Ricardo)
- wenig später wird der Artikel auf RIcardo aufgeschaltet
- Aber: Wieder um wenig später wird er dort wieder deaktiviert

Der Grund ist mir nicht klar, habe schon diverse Kombinationen der Artikeleigenschaften probiert. Aber ich komm dem nicht auf die Schliche.

LG, Markus

Das hängt immer ein wenig von der API ab. Wir übergeben den "Anmelde" Befehl, es kann sein, dass die API ihn dann schon vorab abarbeitet, aber es wieder zurücknimmt, da aktuell zu viel los auf der API ist. Das bekommen wir aber auch gemeldet, sodass wir es später wieder autom. wieder probieren.

Hallo Marc

Ich glaube, das hängt bei mir mit etws Anderem zusammen. Ich habe nochmals Deine Anleitung gelesen und kontrolliert.

Diesen Puffer kannst du aber natürlich auch an deine individuellen Bedürfnisse anpassen.
Dazu hälst du alle unicorn 2 Dienste an und wartest 1 Minute. Danach öffnest du die Oberfläche von unicorn, loggst dich ein, und klickst oben auf den Button "Einstellungen".
Dort findest du dann den globalen Puffer. Ändere ihn beispielsweise auf "0" ab. Bitte ändere auch darüber dann zeitgleich das "Shop deaktivieren"- und "Shop reaktiviereren"-Limit auf den gleichen Wert wie den Puffer.

....und siehe da: Der Globale Puffer ist auf 0 aber die beiden anderen Angaben sind auf 1. 
Ich bin mir sicher, dass ich das gemacht habe..... aber ich machte es nochmals - worauf die Systemmeldung kommt, dass man den ganzen Server neu starten soll.
Hab ich alles brav gemacht....
Kontrolle: Die beiden Werte stehen wieder auf 1 !

An was kann das liegen?

Hast du dran gedacht, bevor du irgendas in der Oberfläche machst, erst alle Dienste ausgemacht werden müssen und 1 Min gewartet werden muss ?

Jepp, zur Sicherheit gleich nochmals durchgespielt: Die beiden Werte stehen auch nachher auf 1

Soll ich mal die Fernwartung starten?

Ja, schick mal bitte Teamviwer Daten an support@marcos-software.de mit ner kleinen Zusammenfassung von dem Text hier ;-)

Speziell zu Ricardo noch als Info:

Auf Ricardo werden Angebote von unicorn eingestellt die eine Laufzeit von 10 Tagen haben. Sind die 10 Tage rum, beendet Ricardo das Angebot und unicorn stellt es erneut ein. Sind die 10 Tage noch nicht rum und du änderst etwas in der Wawi, dann ist es aber leider nicht möglich, alles vor Ablauf der 10 Tage auf Ricardo zu ändern, weil Ricardo das schlichtweg nicht erlaubt. Um genau zu sein, sind nur Änderungen vom Preis und Bestand erlaubt und nur, wenn diese "geringer" werden, sprich Preis runter geht, Preis hoch geht nicht. Bestand runter geht, Bestand hoch geht nicht.
Um hier Probleme zu vermeiden ist es wichtig, dass a) du deinem Ricardoansprechpartner aktiv Bescheid gibst, dass du unicorn benutzt und daher die Einstellgebühr gerne erlassen bekommen würdest (das geht nämlich für unicorn Kunden ;-) ) und b) wichtig zu wissen ist auch, dass wenn wir den Bestand oder anderes updaten wollen und Ricardo sagt "nein, das darfst du nicht" beendet unicorn das Angebot und stellt es (mit den neuen Werten) neu ein. Wenn du dieses Verhalten nicht (!) willst, dann kannst du das einstellen in unicorn: Links im vertikalen Menü den Ricardo-Shop auswählen, etwas runterscrollen und du siehst eine Checkbox "Artikel neulisten bei fehlgeschlagener Bestands- oder Preisänderung". Hier nimmst du dann den Haken raus.

Gruß,
Marc

Hallo,
sorry dass ich hier kurz dazwischengrätsche - unsere Artikel auf Ricardo laufen alle "bis abverkauft", was passiert dann?
Wenn ich Artikel über Unicorn einstelle ist dies grundsätzlich nur auf die 10 Tage möglich?

Danke & Gruß,
Tom

Jein, auch bei Ricardo geht bei "bis abverkauf" auch nur 10 Tage. Ricardo macht dann einfach das Angebot erneut rein (wieder für 10 Tage), genauso wie unicorn das (siehe Text oben) auch macht. Von der Technik dahinter verhalten sich hier beide gleich, Ricardo nennt es in der Oberfläche (vermutlich um Rückfragen zu vermeiden) aber "bis abverkauf", was ja grundsätzlich auch stimmt ,da die 10 Tage so oft wiederholt werden, bis abverkauft wurde (genauso, wie es unicorn ja auch tut).

Anmelden oder Registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen