Neues Thema starten

Dawanda Meterware mit Unicorn2

Hallo, 
wir möchten gerne Unicorn2 mit JTL und Dawanda verwenden aber wir verkaufen unter anderem Stoffe die wir ab 20 cm in 10 cm Schritten zuschneiden.
Im JTL-Shop2 geht das alles wunderbar :-)
Nun wollte ich anfragen wie das bei Unicorn2/Dawanda umgesetzt werden kann?
Ich hatte schon sehr netten Kontakt mit Gereon Buschmann (Dawanda), er machte mich erst nochmals darauf aufmerksam das Dawanda nur volle Stücke verkauft.... Darum habe ich gedacht ich frag hier mal ob es hierzu einen Ansatz gibt, denn wir wollen unbedingt Unicorn2 einsetzen, da der Arbeitsaufwand doch enorm hoch ist alles per Hand manuell einzupflegen.

Danke und Liebe Grüße

Roland


Hallo Roland,

leider können wir per API nur ansteuern, was uns DaWanda vorgibt. Aber soweit ich weiß müssten das nicht volle Stücke, sondern halbe sein, guck mal beispielsweise hier:

http://de.dawanda.com/product/798478...shell-uni-kiwi

Aber eine Mindestabnahme von 20 cm und dann zu je 10 cm dürfte mit DaWanda derzeit nicht abbildbar sein.

Grüße,
Marc

Hallo Marc,

danke für deine super schnelle Antwort!

So wie ich die Email von Gereon verstanden habe
>>> Zitat:
Hallo Roland,
 das Problem ist hier, dass bei DaWanda nicht nach Meter sondern Stück gelistet werden.
Da müsst ihr schauen welche Einheit ihr als Stück bei DaWanda eingegeben habt. Also wie von dir erwähnt z.B. in 1m Schritten, aber auch andere Einheiten.
...
<<<


ist die Verkaufte Menge immer 1, 2 oder 3 (usw.) Artikel nur die hinterlegte Verkaufseiheit (je Artikel) kann man selbst bestimmen: also 3 x 0,5m = 1,5 meter aber verkaufte 3 Artikel ... meiner Meinung nach eher ungeschickt für ein Shopsystem ;-(

Nun muss aber eine Lösung bzw. Workaround her....

Wäre es Möglich, wenn zb 1,3 Meter Stoff noch in JTL auf Lager sind, dass dann Unicorn zb. 2 Artikel a. 0,5 Meter erstellt oder bei 0,2 Meter einfach 6 Artikel daraus erstellt und bei mir dann logischerweise immer ein Rest stehen bleiben würde? (Also immer von den teilbaren Einheiten aus geht)

Siehst Du noch eine andere Möglichkeit die wir anstreben könnten?

Besteht das Problem eigentlich nur bei Dawanda oder gibt es noch andere Plattformen mit solchen Problemen? (Langfristig würden wir gerne noch weitere anbinden)

Was mir jetzt gerade noch in den Sinn kommt, wie wird das eigentlich bei der Auftragserstellung bewerkstelligt? Da müsste doch dann das gleiche Problem in der Wawi auftauchen, denn von Dawanda wird ja wieder nur die Anzahl der Artikel gemeldet...

Meine Letzte Frage: wird eigentlich grundsätzlich alle Artikel aus JTL zu Dawanda und Co gesendet oder kann man da Einschränkungen machen? (eventuell würde mir da ein Workaround) einfallen...


Gruß

Roland

Hi Roland,

kannst du mir mal einen Screenshot von den Artikeldetails eines solchen Artikels senden ?
Die erste Seite (also der erste Tab) reicht.

Gruß,
Marc

Hi Marc,

ich habe Dir mal 3 Bilder eingefügt die eigentlich alle Verkaufsmengen beinhalten müssten. Das kommt nämlich noch dazu, dass wir Stückartikel haben, sowie die Stoffe und noch Bänder... Die Verkaufseinheiten kannst du den Bildern entnehmen...

Für Dawanda wäre es für uns hinnehmbar, wenn auch die Stoffe in 0,5 Meter (festen) Einheiten gezählt würden, das machen wir derzeit ja auch so... zb.: hier ein Stoff

nur bei den Bändern haben wir die Menge ab 1 Meter und dann 0,5 Meter, da die viel günstiger sind als die Stoffe...

Aber in unserem OnlineShop und eventuell später auf den anderen Marktplätzen sollte es wie eingestellt sein...


Danke und Gruß

Roland

Hi Roland,

die Wawi verwöhnt einen hier schon sehr :-)
So eine Funktionsauswahl, oder besser so eine Möglichkeit der Funktionen bietet eigentlich soweit mir bekannt keiner der Marktplätze.
Ich sehe du hast Meter als Einheit und teilbare Stückzahlen.
Teilbare Stückzahlen unterstützt (so aus dem Kopf) glaube ich nur Shopgate, allerdings haben wir Kunden die den "halben Meter" bei DaWanda haben. Ich gucke es mir nochmal an und weiß dann genauer wie man es machen kann.

Ein anderer kurzer Hinweis:
Du hast nirgendwo die Grundpreisangabe angehakt und angegeben. Soweit mir bekannt, musst du das bei Stoffen allerdings tun (weil Verkauf nach Länge, bzw Fläche).
Wenn du in der Wawi dies jedoch nicht hinterlegt, wird das auch nicht in deinem Shop 3 erscheinen (und von uns auch nicht an die Marktplätze übermittelt) (siehe auch hier: https://www.fourbees.de/shop/Bonnie-Bloom-Flanell-gruen), was es jedoch müsste: https://www.haendlerbund.de/hinweisb...-online-handel

Grüße,
Marc

Oh, danke für die Info, wir hatten das explizit auf der Shopseite angegeben, dass unser Preis sich immer auf einen vollen Meter bezieht (bei Stoffen und Bänder) aber mit der Funktion ist es Natürlich besser - werde das zügig umsetzen - keine Ahnung warum wir das nicht gemacht haben.


Muss da mal wieder die emsige Ameise bemühen und schauen ob die das kann...

Wegen der Dawanda, danke für die Mühe!

Gruß
Roland

Hi Roland,

guck mal den Link zum Händlerbund. Da steht unter Punkt 4 auch nochmal genau, wo der Grundpreis stehen muss.
Die Wawi macht das schon richtig, sie muss nur gefüttert werden 

Grüße,
Marc

Hallo Marc,

also, das mit dem Grundpreis habe ich mit der Ameise gelöst. (Hoffe für alle wichtigenArtikel)
Danke nochmal für den Hinweis!

Konntest Du schon bei einer deiner Kunden nachschauen wie die es mit den halben Meter gelöst haben?

Wäre schon schade, wenn das mit Dawanda nicht vernünftig gehen würde, habe keine Lust, da etwas eigenes zu basteln zumal es bei mir immer bei einer Bastellösung bleibt, weil ich kein Entwickler bin - aber Hauptsache es nimmt Arbeit und Fehler ab.




Gruß

Roland

Hallo Roland,
ich kenne dein Dawandaproblem zur Genüge, hat mir auch schon viele graue Haare bereitet:-)
Tatsache ist das ein Wawiartikel immer nur eine Einheitenlogik haben kann.
Wenn Du also im Onlineshop die Menge 1 als 1 Meter haben möchtest, wird das auch in Dawanda so sein. Im Onlineshop kannst du dann natürlich per Stückzahl teilbar auch Teilmengen verkaufen, das genau unterstützt aber Dawanda (und meines Wissens nach auch die anderen Marktplätze) eben nicht.

Wenn Du auf halbe Meter gehst, hast du in Dawanda und im Onlineshop "Menge 1 = 0,5m". Wir fanden das für den Onlineshop und erst recht für unseren Ladenbetrieb mit LS-POS extrem unpassend (dann wären z.B 30 cm = 0,6 Stück etc), daher arbeiten wir auch auf dawanda nur mit ganzen Metern...

Einziger Ausweg den ich sehen würde ist in der Wawi spezielle Dawanda Klon-Artikel per Stücklistenartikel anzulegen, die dann auf Halbmeter laufen.
Das führt aber zu massiven Zusatzaufwänden und beim kleinsten fehler ins unvermeidliche Chaos.

Daher haben wirs nicht gemacht... Bei uns im Shop und im Laden vor Ort gibts 10 cm Stückelung, auf Dawanda nur ganze Meter.

Hallo Jonathan,
ja genau da hänge ich fest....

anscheinend muss ich meinen alten Plan wieder aufgreifen und doch etwas selbst basteln mit Hilfe der DawandaAPI und der Ameise bzw. Auftragsimport.
Leider bin ich kein Entwickler und das dauert alles etwas länger aber solange es dann funktioniert und Zeit einspart ;-)

Ich werde dann schauen, wenn zb Lagerbestand bei Stoff und Bänder &gt;1-2m werde ich davon 1 x 0,5m einstellen.... Muss mal schauen ob ich mit der Api zurechtkomme, denn da hatte ich leider auch schon meine Probs bezüglich Artikel updaten und das Forum/die Gruppen bei Dawanda-API sind leider nicht so gut wie hier oder bei JTL, dort herscht meist toten Stille.

Ich werde aber dennoch hier online bleiben!


Grüße

Roland

Hi Roland,

was du ggf. mache könntest:

In der Wawi 1.0 werden so einige Artikeldetails zukünftig nach "Shop" separierbar sein.
Einheiten sind in der aktuellen Version (bei mir gerade 967 RC21) zwar noch nicht separierbar je Shop, aber vllt. wendest du dich da mal an JTL, ob sie dies nicht ebenfalls separierbar einstellbar machen wollen. Falls das dort geschieht, könnten wir das dann auch bequem aus unicorn 2 abgreifen (grundsätzlich werden wir in Zukunft viele Details nach Shop separierbar aus unicorn 2 ansprechbar machen).

Grüße,
Marc

Super Idee, wenn Du das dort anfragst melde ich zweiter Interessent gerne Bedarf dort an.

Selber was an der API von Dawanda dranzudocken, traue ich mir definitiv nicht zu, halte das aber auch für einen schwierigen Ansatz da Du an der "Wawi-Kante" ja wieder auf die gleichen Probleme stossen würdest wie Marc.

Als einzige Alternative (neben dem Wunsch JTL würde das realisieren) könnte ich mir nur vorstellen, das man über Attribute quasi die Dawanda Verkaufseinheit definiert und Unicorn damit die Standardeinstellungen übersteuert. Ist aber sicher auch ne grössere Nummer auf Unicornseite da ja eine "Übersetzung" beim Artikeleinstellen, dem Synchronisieren aber auch der gesamten Auftragsabwicklung Preisberechnung etc. berücksichtigt werden müsste.

Anmelden oder Registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen