Neues Thema starten

Probelme mit Windows VR-Server und Unicorn

Hallo zusammen,

wir ziehen gerade unseren Shop mit Hosting auf einen Windows VR-Server mit Remote Desktop zugriff um. Der Server hat 16 GB Ram und läuft mit Windows Server 2012 R2.
Wir haben JTL erfolgleich installiert, alles eingerichtet, Unicorn erfolgreich installiert und an die JTL DB und den Rakuten Shop angebunden. 
Wir haben jetzt das Problem, dass Unicorn die Produkte nicht in den Shop einspeist (trotz 8 API Keys) . Die Produkte werden alle in Unicorn gelistet, aber der Shop bleibt leer. Zudem ist noch das Problem, dass wenn man die Remotezugriff schließt, schließt sich Unicorn auch. Eigentlich sollte Unicorn weiterlaufen (dauerhaft).

Kann mir hier jemand helfen?

Gruß
Fotomollenkopf


Hi Fotomollenkopf,

wenn du die RDP Verbindung oder alternativ die TV Verbindung schließt, soll sich die Konfigurationsoberfläche beenden. Das ist eine gewollte Sicherheitsfunktion.
Wichtig hierbei zu wissen ist: Das was du dort "siehst", ist die reine Konfigurationsoberfläche, diese brauchst (und solltest) du nur öffnen, wenn du an der grundsätzlichen Konfiguration etwas ändern musst. Für den täglichen Abgleich, die eigentliche Arbeit, muss nichts sichtbares auf sein -> diese wird von den 2 Diensten erledigt (unicorn 2 core & unicorn 2 update), die mit Windows automatisch starten und im Hintergrund unsichtbar laufen.

Zu den Produkten:
Wurde die unicorn 2 Datenbank übernommen oder alles frisch installiert auf dem neuen Server ?
Wurde Rakuten geleert oder blieben die Artikel dort bestehen ?
Gibt es Fehlermeldungen im Log, bzw. vllt. auch in den Artikeln selbst (sind in der Artikelübersicht in unicorn 2 manche Zeilen rot hinterlegt bei den Artikeln ? ggf. mal weiterblättern ;-) ).

Grüße,
Marc

Hallo Marc,

ich habe Unicorn installiert, mit neuer DB und dann ein altes Backup eingespielt. Der Shop wurde komplett geleert und ist momentan auch noch leer (da kein Abgleich stattfindet). In der Log habe ich folgede Fehlermeldung:



Time: 30.04.2015 11:07:46 Type: Warning - Message: Unhandled Exception WhereSelectArrayIterator`2::MoveNext() ==> SplashScreenManager::SetWaitFormCaption(): InvalidOperationException

|--Message: This command is only applicable to WaitForms
|--Source: DevExpress.XtraEditors.v14.2
|--TargetSite: Void SetWaitFormCaption(System.String)
|
\--StackTrace: bei DevExpress.XtraSplashScreen.SplashScreenManager.Se tWaitFormCaption(String caption)
bei Unicorn2.FormMain.ChangeView(View view)


Time: 30.04.2015 11:07:46 Type: Warning - Message: Unhandled Exception WhereSelectArrayIterator`2::MoveNext() ==> SplashScreenManager::SetWaitFormCaption(): InvalidOperationException
|--Message: This command is only applicable to WaitForms
|--Source: DevExpress.XtraEditors.v14.2
|--TargetSite: Void SetWaitFormCaption(System.String)
|
\--StackTrace: bei DevExpress.XtraSplashScreen.SplashScreenManager.Se tWaitFormCaption(String caption)
bei Unicorn2.FormMain.ChangeView(View view)

Hi fotomollenkopf,

die beiden Warnings sind nicht schlimm, sondern kommen vom WaitScreen, wenn du Aktionen ausführst in der Konfigurationsoberfläche, wo so eine kurze "Bitte warten" - Benachrichtigung kommt. Diese wiederzuverwenden verursacht auf manchen Systemen Probleme, wir haben das dem Hersteller der Drittkomponenten schon gemeldet - das hat aber dort vermutlich keine hohe Priorität (da es wirklich eine reine kosmetische Sache ist und nichts mit der Funktionalität zu tun hat).

Zitat von fotomollenkopf Beitrag anzeigen

ich habe Unicorn installiert, mit neuer DB und dann ein altes Backup eingespielt. Der Shop wurde komplett geleert und ist momentan auch noch leer (da kein Abgleich stattfindet).

Ok, dann denke ich haben wir die Problematik gefunden. Wenn du die alten DB importierst, werden natürlich auch alle Verknüpfungen der Artikel zwischen Wawi und Marktplatz mit kopiert. Für unicorn 2 ist es also so, als ob sich nichts geändert hätte, es weiß also garnicht, dass du irgendwas online (also im Marktplatz selbst) gelöscht hast und daher gibt es auch keine Notwendigkeit alles neu anzulegen (da wir natürlich immer bemüht sind Traffic und Last zu sparen, legen wir nicht auf "Verdacht" alles einfach so neu an  ).

Ich werde über das WE ein Artikel in der neuen Doku verfassen, wie man den Shop, bzw. die entsprechenden Verknüpfungen in der Datenbank zurücksetzen kann. Wenn der Artikel online ist, poste ich dir den Link (ansonsten erinner mich am Montag nochmal per Mail daran  ).

Grüße,
Marc

 


Hi fotomollenkopf,

hier wie versprochen die Anleitung zum zurücksetzen in der DB. Bitte gehe exakt nach Anleitung vor (da Operationen direkt an der Datenbank kritisch sein können und ggf. ( bei Fehlern ) nicht wieder "einfach so" rückgängig gemacht werden können: http://marcos-intern.de:8090/pages/v...pageId=1867871

Grüße,
Marc

Hallo Marc, 
erstmal vielen Dank für die Anleitung!!! Leider kommt eine Fehlermeldung:

SQL Fehler (208): Ungültiger Objektname 'tArtikel'

Was bedeutet das?

Gruß

ich sehe auch gerade, die "Unicorn 2 Core Instanz 2" war nicht gestartet (also musste nicht beendet werden), beim Versuch diese zu starten kommt die Fehlermeldung:
Der Dienst "Unicorn 2 core Instanz 2" auf "lokaler computer" konnte nicht gestartet werden. Fehler 1053: Der Dienst antwortete nicht rechtzeitig auf die Start oder Steuerungsanforderung.

Zitat von fotomollenkopf Beitrag anzeigen

SQL Fehler (208): Ungültiger Objektname 'tArtikel'ß

Dann hat deine Datenbankübernahme vermutlich nicht sauber funktioniert
Hast du das selbst gemacht oder einen Servicepartner erledigen lassen ? Falls selbst -> nochmal genau prüfen (am besten verbindest du dich nach deiner Übernahme mal sowohl in die alte Datenbank, also auch die neue und machst ein paar Stichproben, ob auch wirklich alles übernommen wurde). Falls SP -> gib ihm nochmal Bescheid, dass er das prüfen und beheben soll.

Wenn die Tabelle tArtikel fehlt, kann im Grunde nichts gehen, da dies die essentiellste Tabelle ist (nicht dass es ok wäre, wenn auch eine andere fehlt, aber viel wichtiger als tArtikel geht es kaum ^^). Das kann auch direkt der Grund sein, wieso sich der Core Dienst nicht starten lässt.
Anmelden oder Registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen