Neues Thema starten

VV + Kritik

Hallo,

vermehrt ist hier ständig zu lesen: JTL macht das so, das gilt bei uns auch. JTL hier, JTL da....es interessiert vermutlich niemand, was und wie JTL in manchen Dingen macht, hier gehts um U2. U2 ist ja schliesslich auch ein eigenständiges Unternehmen und keine Abteilung von JTL, also dürft ihr ruhig Dinge auch selbst machen/mitteilen.

Nun mal zum eigentlichen Kern, der uns jetzt schon seit ein paar Monaten extrem nervt:

1.) WaWi Updates: Wie die meisten hier vermutlich wissen, ist die WaWi 1.x noch immer, in vielen Dingen, sehr bugbehaftet. Hier erscheinen die Updates von U2, in Kombination mit WaWi Updates viel zu spät. Man muss sich teilweise über Wochen entscheiden: macht man nun ein paar Bugfixes in der WaWi und verzichtet eventuell auf U2 oder wartet man, damit U2 weiter halbwegs funktioniert.
Es fehlt hier eindeutig: a) höhere Updatefrequenz (zweck WaWi Updates) oder b) eine Mittelung: zb. Patch 2.1.0.12 läuft auch mit WaWi 1.0.9.2
Wir sind keine Programmierer um beurteilen zu können, ob die Updates dieser 2 Versionen irgendeine Auswirkung auf U2 haben oder nicht (und auch nicht unsere Aufgabe, sondern eure).
2.1.0.13 ist am 3.2 erschienen -> bei uns läuft noch immer die 2.1.012 -> 11 Tage NACH erscheinen eures Updates.... (ja klar kann ich ein händisches selbst machen) 

2.) Marktplätze
Seit vielen MONATEN stehen bereits "Neue" Marktplätze in der Übersicht. Diese sind jedoch scheinbar nur irgendein Marketingtool für euch um neue Kunden zu überzeugen, was mal irgendwann mal kommen wird. Das ist aus eurer Sicht zwar nachvollziehbar, aus Kundensicht jedoch sehr suboptimal.
Nochmal: mir ist egal (und vermutlich den anderen hier auch), wie die JTL Informationspolitik ist.
Wollt ihr euch diesbezüglich wirklich mit JTL auf eine Stufe stellen? Wohl kaum, oder?
Also: Marktplatzthema ist: a) absoluter Witz, seit vielen Monaten stehen dort viele Marktplätze, was interessiert mich das, wenn hier scheinbar (und niemand ausser euch sieht was andres) nichts weitergeht. Info 0, Transparenz 0... b) als ordentlicher Kaufmann müssen wir hier entscheiden ob uns diese lapidare Aussage: wir sind so geheim und sagen keine release Daten reicht, oder ob man einfach alternative Wege geht. Kommt Marktplatz X in 1 Monat, kann man sich Dinge vermutlich sparen, kommen aber Marktplätze Y und Z erst in 6 Monaten, verliert man hier mögliche Kunden und einen Absatzkanal. Ihr werdet doch eine gewisse interne Roadmap haben, aus Kundensicht absolut ungenügende Informationspolitik (nicht vorhandene Informationspolitik wäre wohl besser ausgedrückt).

Ich glaube, mich erinnern zu können, dass bereits in der Beta zb. ricardoshops in der Liste gestanden ist.

Also: wann kommen zb. 
ricardoshops
fyndiq
priceminister
cdiscount

3.) Was soll dieser grüne Pfeil da bei den Artikel, soll das die "alle Artikel updaten" Funktion sein? Falls ja, wieso gibts da keinen Hinweistext oder irgendwo eine (findbare) Doku darüber? Sollen wir da jetzt einfach wie wild draufklicken und die Glaskugel befragen, was dies sein soll?

4.) seriellen Abgleich / globaler Puffer / leeres letztes Feld bei Einstellungen ... etc etc etc
Was soll das alles sein? Warum stehen solche Dinge nicht in der Doku oder sonst wo erklärt? Sollen wir es erahnen oder wie die Glaskugel befragen?
Hier fehlt einfach die Kommunikation: in die Changelog gehört eine Zeile was das macht oder die Doku anständig geführt -> beides nicht der Fall.


Hallo Raimund,

zu 1) Wir bemühen uns in letzter Zeit die Bugfixing - Updates immer getrennt von den Wawi spezifischen Updates zu releasen um die oben geschilderte Problematik zu umgehen. Was das "viel zu spät" angeht kann ich jedoch nicht nachvollziehen. I.d.R. geben wir die U2 Updates für eine neue Wawi Version entweder am gleichen Tag (wenn wir von JTL das kommende Update vorher erhalten haben) oder aber wenige Tage danach heraus (wenn wir von JTL das kommende Update eben nicht vorab erhalten haben, da es direkt nach Fertigstellung veröffentlicht wurde). In beiden Fällen sitze ich aber direkt an der Anpassung.

zu 2) Das ist kein Marketingtool, sondern genau die Roadmap wie du es nennst. Es sind die Marktplätze, die wir als nächstes in 2016 geplant haben. Was mit JTL auf eine Stufe stellen angeht: Ich finde es gibt kaum ein Unternehmen was im gesamten besser agiert als JTL. Ergo sehe ich es eher als Ehre, wenn von "mit JTL auf eine Stufe stellen" gesprochen werden kann. Der Erfolg der letzten Jahre gibt JTL hierzu letztendlich auch Recht m.M.n. (Kundenwachstum als Beispiel). Ob ein Marktplatz in einem Monat kommt oder nicht, weißt du 1 Monat vorher leider nicht. Die Entwicklung dauert i.d.R. (wenn alles gut geht) bis zur Freigabe 4 Monate. Das heißt aber nicht, dass der Marktplatz dann auch kommt. Hier ist als perfektes Beispiel, da du es ja auch genannt hast, ricardoshops zu sehen. Von unserer Seite ist alles fertig, ricardoshops hat aber einen "Rückzug" gemacht und will erst nochmal intern den Cross Border Teil überarbeiten. Das haben wir ein paar Wochen NACHDEM wir alles fertig hatten erfahren. Übrigens haben wir auch keinen konkreten Termin genannt bekmmen, bis wann es soweit ist (auch wenn uns hier auch direkt Geld durch die Lappen geht, weil Kunden darauf warten). So ist das halt, keiner sagt einem etwas genaues. Auch Changes an API etc werden nicht kommuniziert, und wenn doch, dann ist das die Ausnahme - geschweige denn vorher angekündigt (das habe ich bei 8 Marktplätzen in 4 Jahren genau 1x erlebt, dass Änderungen vorher angekündigt wurden). Wie soll ich dir bei sowas also selbst einen verlässlichen Termin nennen ? Ähnlich verhält es sich auch mit Fyndiq. Wir haben einen Grpßteil hier erledigt, warten aber darauf, dass Fyndiq deren API anpasst. Bis das durch ist (einen genauen Termin haben wir nicht) sind wir hier auf "hold".

zu 3) Ich dachte die Worte "Alle Artikel updaten" direkt unter dem Pfeil wären Hinweis genug.

zu 4) Das sind alles Experteneinstellungen, diese sind für den normalen User nicht relevant, für den Experten der Finetuning machen kann / soll / muss aber schon. Hierzu werden unsererseits aber tiefere Kenntnisse von Datenbanken, .Net, Socketstream, etc. vorausgesetzt. Diese zu erklären in einer Doku würde ein halbes Studium überflüssig machen ( soll heißen: "eben nicht so einfach mit 2,3 Worten zu erklären") und daher eben den Partnern vorbehalten.

Was ist nun mit Punkt 3. Das habe ich mich auch schon oft gefragt.

Werden da alle Artikel neu an die Marktplätze übergeben? Wird da auf den Makrtplätzen was aktualisiert? Oder werden lediglich die Daten aus der Wawi neu geladen? Oder ird der Bildschirm nur "erfrischt" also die Anzeige?

Ich könnte auch noch weitere Vermutungen aufzählen. Also was ist das und was bedeutet es? 
Ich hatte das schon mal gefragt, aber nie eine Antwort bekommen in den Zeiten wo es entstanden und Ihr umgezogen seid.

Hi Harald,

Umziehen tun wir immernoch. Wenn so viele und externe und Umbauarbeiten beteiligt sind und man nur am WE und Nachts dazu kommt (wo lärmtechnisch bei beiden nicht groß gehandwerkelt werden darf) zieht sich das leider länger als mir lieb ist. Gutes Beispiel übrigens auch für Termine, der Lieferant der Wandverkleidung hat uns auch bereits 2x den Liefertermin um 3 Wochen verschoben ;-)

So zu der Frage:
Wir "laden" die Artikel jedes mal frisch aus der Wawi. Bei jedem Abgleich im Core. Innerhalb der Oberfläche (denk dran, diese zeigt nur an und ist nur für Konfigurationszwecke gedacht, sie hat überhaupt nichts mit den abgleichen zu tun) laden wir frisch aus der Wawi wenn du die Oberfläche startest oder die Wawi DB Verbindungsdaten aktualisierst. 
Beim Klick auf den grünen "alle Artikel updaten"-Button bekommt jeder Artikel eine Markierung, dass er vom Core nochmal verarbeitet werden soll. Das bedeutet im Detail: Ist der Artikel bereits online im Marktplatz, wird er nochmal aktualisiert, ist er noch nicht online, wird nochmal probiert ihn anzulegen. Ist er fälschlicherweise online, obwohl er bereits hätte rausgenommen werden sollen, wird nochmal probiert ihn zu löschen. Diese 3 Aktionen macht der Core nachdem du auf den Button geklickt hast (und der Core läuft und nicht gerade von der Laufzeitbeschränkung still gehalten wird).

Ferner gibt es noch die Möglichkeit einzelne Artikel direkt aus der Oberfläche "anzustubsen". Dazu machst du einen Doppelklick auf den Artikel in der Oberfläche. Es öffnet sich dann ein neues Fenster wo du unten links 2 Buttons siehst. Bei einem Artikel der bereits im Marktplatz online ist stehen dort "updaten" und "löschen" zur Verfügung. Bei einem Artikel der noch nicht online ist gibt es nur den Button "neu hinzufügen". Was die 3 machen ist denke ich selbsterklärend.

BTW: Für solche Fragen ist doch idealerweise eine Schulung gedacht. Habt ihr ggf. mal bei so einer reingeschaut? SuSITs bietet diese an (soweit ich weiß in Gruppen), Andreas Grambow von FuxxConsulting ebenso (Einzelschulung auf Nachfrage). Das sind dann "Power-Kurse" wo in 1-2 Tagen von Morgens bis Abends alles von A bis Z erklärt wird.

Gruß,
Marc

 

Merci! 
Schulungen sind für mich schwierig den man muss tagsüber arbeiten und abends die ehrenamtliche Führung des Shops.
Aber manchmal ist auch eine Doko bzw. Hilfedatei hilfreich und die ist doch bei Unicorn2 doch eher noch rudimentär. 
Bitte nicht böse sein, ich schätze Deinen freundlichen und normal erweisen guten Support. 

 


HI Harald,

nein böse bin ich nicht, sry wenn das so rüber kam =)
Jap, die Doku ist wirklich noch stark ausbaufähig. Das steht auch auf meiner Agenda, aber Ausbau der Marktplätze, Support, Vertrieb, hat erstmal noch Vorrang für mich.

Grüße,
Marc

Anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen