Inhalt: 
Dieser Dokumentationsartikel erklärt, wie ein Dokuartikel aufgebaut ist, anhand eines Templates.

THEMENVERZEICHNIS



Lesezeit: ca. 10 - 30 Minuten

Einleitung

Mit dieser Dokumentation möchten wir Dich mit den vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten der Aktionsleiste und der Shop Einstellungen in unicorn 2 vertraut machen.

Diese Informationen werden Dir helfen, die Schnittstelle und Deine Marktplatz Anbindung besser zu verstehen.



Aktionen


Wichtiger Hinweis:
Nicht alle Schaltflächen sind in jedem Marktplatz Shop vorhanden, es kann hier also zu Abweichungen kommen.



Das Bild zeigt die Aktionen Leiste in unicorn 2.

(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Aktionen Leiste in unicorn 2.)


[A] Marktplatz Zugang

Mit einem Klick auf den Button Marktplatz Zugang kannst Du 

  • Deine Zugangsdaten zum Marktplatz überprüfen
  • die URL Deines Angebotsdatenfeeds anzeigen lassen
  • einen Token neu generieren
Das Bild zeigt die Marktplatz Zugangsdaten in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Marktplatz Zugangsdaten in unicorn 2.)Das Bild zeigt die Token Erzeugung in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Token Erzeugung in unicorn 2.)


[B] Wawi Zugang

Mit einem Klick auf den Button Wawi Zugang kannst Du die Zugangsdaten zu JTL-Wawi überprüfen oder korrigieren.

Das Bild zeigt die JTL-Wawi Zugangsdaten in unicorn 2.

(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die JTL-Wawi Zugangsdaten in unicorn 2.)


[C] Einstellungen

Schau hierzu in das Kapitel Die Shop Einstellungen dieser Dokumentation.


[D] Erweiterte Einstellungen

Schau hierzu in unsere Dokumentation Die Erweiterten Einstellungen in unicorn 2.


[E] Versandkosten

Hier kannst Du je nach Marktplatz

  • Versandkostengruppen
  • Versandkosten
  • Logistiker
  • Carrier Grids

hinterlegen.

Das Bild zeigt die Versandkostengruppen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Versandkostengruppen in unicorn 2.)


[F] Versandklassen Mapping

An dieser Stelle kannst Du je nach Marktplatz

  • Versandkostengruppen
  • auf dem Marktplatz zuvor hinterlegte Versandgruppen

mit den Versandklassen von JTL-Wawi verknüpfen.

Das Bild zeigt das Versandklassen Mapping in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt das Versandklassen Mapping in unicorn 2.)


[G] Zahlungsarten

Wenn der Marktplatz dies fordert, kannst Du an dieser Stelle zusätzlich zur Konfiguration der Zahlungsarten im Marktplatz Backend die Zahlungsarten in unicorn 2 hinterlegen.
Beispiele sind hier die Marktplätze Hood.de und Ricardo.
Das Bild zeigt die Zahlungsarten in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Zahlungsarten in unicorn 2.)


[H] Zahlungsziele

Diese Funktion wird nicht mehr unterstützt.


[I] Shop leeren

Wenn der Marktplatz dies unterstützt, kannst Du mit dieser Funktion

  • alle Angebote auf dem Marktplatz löschen oder
  • alle Angebote auf dem Marktplatz inaktiv setzen.

[J] Bewertungen

Diese Funktion ist speziell für den Marktplatz Hood.de in unicorn 2 implementiert.

Du kannst hier unterschiedliche Bewertungstexte für Bestellungen hinterlegen und diese automatisch bei abgeschlossenen, nicht stornierten Bestellungen durch unicorn 2 hinzufügen lassen.

Beispiele sind hier die Marktplätze Hood.de und Ricardo.
Das Bild zeigt die Zahlungsarten in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Zahlungsarten in unicorn 2.)


[K] Shop zurücksetzen

Diese Funktion setzt den Shop in unicorn 2 zurück.

Dabei werden nicht alle Artikel aus dem Marktplatz Shop gelöscht, sondern in der unicorn 2 Datenbank alle Verweise entfernt.


Achtung:
Hierbei werden nicht die Artikel berücksichtigt, die sich in der unicorn 2 Artikelüberwachung befinden!



unicorn 2 zieht diese Daten dann frisch aus der JTL-Wawi Datenbank und überträgt die Daten zum Marktplatz.


In den meisten Fällen empfehlen wir vor dem Zurücksetzen des Shops, zuvor alle Kategorien und Artikel aus dem Marktplatz Shop zu löschen.


Das Bild zeigt die Funktion Shop zurücksetzen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Funktion Shop zurücksetzen in unicorn 2.)


[L] Shop löschen

Mit dieser Funktion löschst Du den Shop jeweils aus der unicorn 2 und der JTL-Wawi Datenbank.


Achtung:
Somit werden in JTL-Wawi alle Verweise der Aufträge zu diesem Shop gelöscht.




Die Shop Einstellungen


Wichtiger Hinweis:
Nicht alle Schaltflächen sind in jedem Marktplatz Shop vorhanden, es kann hier also zu Abweichungen kommen.



Das Bild zeigt die Shop Einstellungen in unicorn 2.

(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Shop Einstellungen in unicorn 2.)


[1] Allgemein

Das Bild zeigt die Allgemeinen Shop Einstellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Allgemeinen Shop Einstellungen in unicorn 2.)


Shopname (1)
Hier der Shop Name, den Du bei der Anbindung für Deinen Shop festgelegt hast.
Du kannst ihn an dieser jederzeit ändern, musst im Anschluss zum Speichern einmal oben links auf das Dashboard klicken.


Shop Aktiv (2)

Ist dieser Haken aktiv, gleicht unicorn 2 bei aktiven Diensten und geschlossener Konfigurationsoberfläche Deine Artikel und Bestellungen ab.


Shop deaktivieren planen (3)

Hier kannst Du einstellen, an welchem Tag Dein Shop in unicorn 2 deaktiviert werden soll.
Verwende diese Funktion beispielsweise, wenn ein Marktplatz seine Arbeit einstellt oder du in Abwesenheit ab einem bestimmten Datum keine Abgleiche mehr durchführen möchtest.
Das Bild zeigt die Funktion Shop deaktivieren in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Funktion Shop deaktivieren in unicorn 2.)


Laufzeiten (4)

Lege hier fest, ob unicorn 2 zu bestimmten Zeiten Bestellungen, Lagerbestände, Artikel und Kategorien ändern, löschen und hinzufügen soll.

Schau hierzu auch in unsere weiterführende Dokumentation Die shopspezifische Laufzeitsteuerung in unicorn 2.

Das Bild zeigt die Laufzeitsteuerung in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Laufzeitsteuerung in unicorn 2.)


[2] Synchronisationsmodus

Das Bild zeigt den Synchronisationsmodus in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt den Synchronisationsmodus in unicorn 2.)


Lege an dieser Stelle fest, was unicorn 2 für diesen Shop abgleichen soll.

Artikel und Kategorien sind miteinander verknüpft und werden zeitgleich (de)aktiviert.


[3] Weitere Einstellungen

Das Bild zeigt die Weiteren Einstellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Weiteren Einstellungen in unicorn 2.)


Seriellen Abgleich erzwingen (1)

Verwende diese Aktionen nur, wenn Du auf einem schwachen Server die Performance Deines Systems verbessern musst.
Dadurch werden die Aufgaben für die angebundenen Shops nicht parallel, sondern der Reihe nach (seriell) abgearbeitet.


Debitorennummer (2)

Während die Kundennummer das Identifizierungsmerkmal einzelner Datensätze in der Kunden-Datenbank ist, dient die Debitorennummer in der Debitoren-Buchhaltung als Identifizierungsmerkmal.
Du kannst für Deine Buchhaltung in den Debitoren Einstellungen entsprechende Konfigurationen vornehmen.

Das Bild zeigt die Debitoren Einstellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Debitoren Einstellungen in unicorn 2.)


Artikeldetails nehmen aus Shop (3)

Lege hier den Ausgabeweg für Deine Artikel in JTL-Wawi fest, den unicorn 2 im Standard verwenden soll.

Hier gilt die Regel:

Ist der shopspezifische Ausgabeweg vorhanden und befüllt, nutzt unicorn 2 diesen Ausgabeweg.

Ist der shopspezifische Ausgabeweg vorhanden und nicht befüllt, nutzt unicorn 2 den Ausgabeweg Global.

Ist der shopspezifische Ausgabeweg nicht vorhanden, nutzt unicorn 2 den Ausgabeweg Global.

Bestellung anlegen als Shop (4)

Lege hier fest, als welcher Shop unicorn 2 die Bestellungen in JTL-Wawi anlegen soll.
Im Standard ist das marktplatzspezifische Shop.


[4] Bestellungen

Das Bild zeigt die Bestellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Bestellungen in unicorn 2.)


Marktplatz Bestellnummer übernehmen (1)

Aktiviere diesen Haken, um die Bestellnummern des Marktplatz in JTL-Wawi zu übernehmen.

Dadurch wird Dein eigener Nummernkreis für Aufträge in JTL-Wawi unterbrochen.


Kundennummer übernehmen (2)

Sofern der Marktplatz dies unterstützt, übernimmst Du bei Aktivierung dieser Option die Kundennummern des Marktplatz in JTL-Wawi.

Dadurch wird Dein eigener Nummernkreis für Kundennummern in JTL-Wawi unterbrochen.


MP-Name an Bestellnummer anhängen (3)

Aktiviere diesen Haken, um den Marktplatznamen an die Externen Bestellnummern in JTL-Wawi zu anzuhängen.

Dies erleichtert Dir später (falls nötig) Arbeiten in der Datenbank von JTL-Wawi.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Was ist beim Wechsel einer Marktplatz Anbindung zu unicorn 2 zu beachten?


Zahlung übernehmen (4)

Ist diese Option aktiviert, wird die Zahlungsart vom Marktplatz übernommen.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Welche Zahlungsart wird bei Bestellungen in die JTL-Wawi übernommen?


Zahlungsart nicht aktualisieren (5)

Bei manchen Marktplätzen kann sich die Zahlungsart nach der Bestellung noch ändern.

Beispielsweise wenn sich der Kunde nachträglich umentscheidet und eine andere Zahlungsart wählt.

Wenn Du diese Checkbox aktivierst, wird unicorn 2 einer derartige Änderung nicht übernehmen.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Welche Zahlungsart wird bei Bestellungen in die JTL-Wawi übernommen? 


Bestellhinweis statt Anmerkung (6)

Ist diese Option aktiviert, schreibt unicorn 2 die Bestellnotizen des Kunden in JTL-Wawi in das Auftragsfeld Hinweis statt in das sonst übliche Feld Anmerkungen.


Storno nicht an Marktplatz senden (7)

Lass diese Option aktiviert, um zu verhindern, dass bei versehentlichen Stornos in JTL-Wawi auf dem Marktplatz automatisch eine Gutschrift an den Kunden ausgelöst wird.


Priorität bei Bestellungen übernehmen (8)

Bei manchen Marktplätzen werden die Aufträge durch den Marktplatz priorisiert, beispielsweise weil der Endkunde dafür bezahlt.

Diese Checkbox gibt an, ob wir die Priorität in JTL-Wawi übernehmen, denn JTL-Wawi kann jeden Auftrag unterschiedlich priorisieren (bis zu 10 Stufen), hierdurch wird dann zum Beispiel die Reihenfolge in WMS gesteuert.


Retouren an Marktplatz senden (9)

Aktiviere diese Option nur dann, wenn Du wirklich Deine abgeschlossenen Retouren an den Marktplatz übermitteln willst.

Beachte, dass bei einer gemeldeten, abgeschlossenen Retoure automatisch eine Gutschrift an den Kunden ausgelöst wird.


Bestellnummer Suffix (10)

Diese Funktion kannst Du nutzen, wenn Du mehrere Shops auf einem Marktplatz betreibst und die Bestellnummern einzigartig halten willst.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Mehrere Shops für einen Marktplatz.


Welche Bestellungen sollen abgeholt werden? (11)

Wenn der Marktplatz dies unterstützt, kannst Du hier angeben, auch nicht freigegebene Bestellungen vom Marktplatz abzuholen.

Diese erhalten so lange in JTL-Wawi den Status Unbezahlt, bis der Marktplatz die Finanzierung mit dem Kunden geklärt hat.


Innerhalb welchem Zeitraum soll nach Bestellungen gesucht werden? (12)

Um möglichst auch durch den Marktplatz noch nicht freigegebene Aufträge abzudecken, empfehlen wir Dir das Zeitfenster ein Monat bis jetzt.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Was ist beim Wechsel einer Marktplatz Anbindung zu unicorn 2 zu beachten?


Farbcodierung für Bestellung (13)

Lege hier fest, welche Farbe Deine Bestellungen dieses Marktplatz Shops in JTL-Wawi erhalten sollen.

Das Bild zeigt die Farbcodierungen für Bestellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Farbcodierungen für Bestellungen in unicorn 2.)


Artikeldetails ausblenden (14)

Hier kannst Du definieren, welche Details Deiner Artikel nicht zum Marktplatz übertragen werden sollen.

Das Bild zeigt die Funktion Artikeldetails ausblenden in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Funktion Artikeldetails ausblenden in unicorn 2.)


Versandart (15)

Definiere hier, welche Versandart unicorn 2 beim Anlegen der Bestellungen des Marktplatz in JTL-Wawi verwenden soll.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Welche Versandart nutzt unicorn 2 beim Abholen einer Bestellung?


Sprachen (16)

Wähle an dieser Stelle Sprachen aus, die nicht an den Marktplatz gesendet werden sollen.

Du hast hier die Sprachen zur Auswahl, die in der JTL-Wawi Datenbank in der Tabelle dbo.tShopSprache für den Shop hinterlegt sind.

Das Bild zeigt die Spracheinstellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Spracheinstellungen in unicorn 2.)


Zahlungsart (17)

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Welche Zahlungsart wird bei Bestellungen in die JTL-Wawi übernommen?


Neukunden Kundengruppe (18)

Hier kannst Du die Kundengruppe festlegen, die Neukunden automatisch zugewiesen wird.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Wie kann ich Marktplatz-Kunden einer eigenen Kundengruppe zuordnen?


Andere Kundengruppen aus Wawi-Shop lösen (19)

Im Standard werden einem neuen unicorn 2 Shop ALLE in JTL-Wawi existierenden Kundengruppen erst einmal zugeordnet.

Dies geschieht, damit der Händler sofort in JTL-Wawi mit der Konfiguration der Artikel für diesen Shop starten kann.

Um die anderen Kundengruppen zu lösen, lies unsere weiterführende Dokumentation Alle anderen Kunden-Gruppen aus JTL-Wawi Shop lösen.


Retouren Tracking IDs (20)

Dies ist eine marktplatzspezifische Einstellung für OTTO Market.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Wie nutze ich den Fallback Retouren Id Pool in unicorn 2?


Ungenutzte Attribute entfernen (21)

Diese Funktion entfernt alle shopspezifischen Attribute aus der JTL-Wawi Attributverwaltung, wenn sie nicht einem Artikel zugewiesen sind.

Lies hierzu unsere weiterführende Dokumentation Ungenutzte Attribute aus der JTL-Wawi entfernen.


[5] Dokumenten Upload

Das Bild zeigt den Dokumenten Upload in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt den Dokumenten Upload in unicorn 2.)


An dieser Stelle kannst Du den Rechnungsupload für Kaufland.de und METRO Online-Marktplatz einrichten.

Lese hierzu unsere weiterführende Dokumentation Wie kann ich Rechnungen automatisch zum Marktplatz hochladen lassen?


[6] Bestandsveränderung

Das Bild zeigt die Bestandsveränderung in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Bestandsveränderung in unicorn 2.)


Artikel automatisch deaktivieren/reaktivieren bei Bestandsveränderung (1)

Ist diese Option in dieser Form mit den Standardwerten aktiv, deaktiviert unicorn 2 die Artikel bei einem Bestand kleiner als 1 (also nicht mehr auf Lager) im Artikel (Webshophaken wird entfernt) und auf dem Marktplatz.
Dadurch verlierst Du weder Dein Ranking noch Deine Bewertungen auf dem Marktplatz.

Der Artikel befindet sich dann in der Artikelüberwachung.


Wird in JTL-Wawi Bestand eingebucht (beispielsweise durch einen Wareneingang), wird unicorn 2 den Artikel in JTL-Wawi  (den Webshophaken setzen) und auf dem Marktplatz reaktivieren.

Der Artikel wird dann aus der Artikelüberwachung entfernt.


Wichtiger Hinweis:
Wenn Du ungeduldig bist und den Webshophaken im Artikel nach erfolgtem Wareneingang selber setzt, kann dieser dieser Artikel nicht mehr von unicorn 2 verwaltet werden.
Du musst ihn aus der Artikelverwaltung entfernen, in JTL-Wawi für den Shop deaktivieren und frühestens nach 24 Stunden erst wieder reaktivieren.



"Überverkäufe möglich" aus Wawi beachten (2)

Ist diese Option aktiv, greift für betroffene Artikel der Fakebestand.
Siehe dazu auch das Kapitel

[8] Sonstiges / Fakebestand für Artikel mit erlaubten Überverkäufen und 0 Bestand (oder ohne Bestandsführung) (3)


Überwachte Artikel anzeigen (3)

Hier verbirgt sich die unicorn 2 Artikelüberwachung.

Du hast hier die Möglichkeit, die überwachten Artikel für alle Deine Shops einzusehen.


[7] Reporting

Das Bild zeigt das Reporting in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt das Reporting in unicorn 2.)

Nutze das Reporting, um Fehlermeldungen des Marktplatz bequem in JTL-Wawi einsehen und bearbeiten zu können.

Lese hierzu unsere weiterführende Dokumentation Marktplatz Statusmeldungen für Artikel in der JTL-Wawi.


[8] Sonstiges

Das Bild zeigt die sonstigen Einstellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die sonstigen Einstellungen in unicorn 2.)


Preise nehmen aus Kundengruppe (1)

Lege an dieser Stelle fest, aus welcher Kundengruppe im Ausgabeweg des Shops die Preise genommen werden sollen.

Lies hierzu auch unsere weiterführende Dokumentation Wie kann ich Marktplatz-Kunden einer eigenen Kundengruppe zuordnen?


Maximal angezeigter Lagerbestand (Deckelung) (2)

Wenn Du Deine Artikel in hohen Stückzahlen auf Lager hat (zum Beispiel weil Du der Hersteller oder Importeur bist) und diese hohen bestände nicht auf dem Marktplatz anzeigen lassen möchtest, aktiviere diese Option und lege einen gefälligen Lagerbestand an.

Dann wird beim Kunden der Eindruck vermieden, dass es sich bei Deinen Angeboten um Massenware handelt.

Dieser angezeigte maximale Lagerbestand ist rein kosmetischer Natur und beeinflusst in keiner Weise den tatsächlichen Lagerbestand.

Das Bild zeigt die Lager-Einstellungen in JTL-Wawi.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Lager-Einstellungen in JTL-Wawi.)
oderDas Bild zeigt die Lager-Einstellungen in JTL-Wawi.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Lager-Einstellungen in JTL-Wawi.)




Fakebestand für Artikel mit erlaubten Überverkäufen und 0 Bestand (oder ohne Bestandsführung) (3)

Wenn Du in JTL-Wawi in Artikeln keine Bestandsführung aktiviert hast oder gar Überverkäufe erlaubst, greift die unicorn 2 Artikelüberwachung nicht und wir übermitteln den an dieser Stelle hinterlegten Fakebestand, gemessen an den Einstellungen in der Bestandsstaffelung.

Schau hierzu in unsere weiterführende Dokumentation Wie funktioniert die Bestandsstaffelung in unicorn 2?


Beispiel:
Du legst für den Fakebestand den Wert 10 fest und hast in der Bestandsstaffelung festgelegt, dass bis zu einem realen Bestand von 10 der Bestand 5 an den Marktplatz gesendet wird, dann liegt der tatsächliche Fakebestand bei 5.


Das Bild zeigt die sonstigen Einstellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die sonstigen Einstellungen in unicorn 2.)ergibtDas Bild zeigt die Bestandsstaffelung in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Bestandsstaffelung in unicorn 2.)

Komplettupdate spätestens nach (4)

Trage hier ein, ob unicorn 2 alle für diesen Shop aktivierten Artikel nach einem festgelegten Zeitraum komplett neu zum Marktplatz übertragen soll.

Das Bild zeigt die Konfiguration für Komplettupdates in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Konfiguration für Komplettupdates in unicorn 2.)


Konfiguratorartikel anlegen (5)

Diese Funktion wird nicht mehr unterstützt.


Workflow bei Auftragserstellung auslösen (6)

Für den Fall, dass Du in JTL-Wawi Workflows für den Shop angelegt hast, können diese mit dieser aktivierten Option getriggert werden.


Artikelattribute vererben (7)

Diese Funktion erlaubt die Vererbung von Attributen von Vaterartikeln auf Kinderartikeln, wenn sie nur im Vaterartikel gepflegt sind.


Artikelmerkmale laden (8)

Solltest Du nur wenige oder gar keine Attribute in Deinen Artikeln gepflegt haben, versucht unicorn 2 bei aktivierter Option, die Informationen aus den gepflegten Artikelmerkmalen auszulesen und zum Marktplatz zu übertragen.
Allerdings funktioniert das nur, wenn der Marktplatz

  • diese erlaubt und
  • keine explizit benannten Attribute fordert
     

Versand erst übertragen, wenn alles versendet wurde (9)

unicorn 2 meldet so lange nichts an den Marktplatz, bis der Auftrag zu 100 % versendet wurde.

Schau hierzu in unsere weiterführende Dokumentation Teilversand von Aufträgen mit unicorn 2.


Versand immer komplett setzen (10)

unicorn 2 meldet sofort den Komplettversand an den Marktplatz, auch wenn in Realitas erst ein Teilversand erfolgt ist.

Schau hierzu in unsere weiterführende Dokumentation Teilversand von Aufträgen mit unicorn 2.



[9] Marktplatz

Das Bild zeigt die Marktplatz Einstellungen in unicorn 2.(Im Sinne der Barrierefreiheit: Das Bild zeigt die Marktplatz Einstellungen in unicorn 2.)


Angebotsfeed nutzen (1)

Diese Option ist notwendig, wenn Du den Angebotsdatenfeed aus JTL-Wawi heraus mit unicorn 2 generieren willst.


Produktdaten NICHT listen (CSV) (2)

Aktiviere diese Funktion, wenn unicorn 2 für Deine Artikel ausschließlich Angebotsdaten (Preise, Bestände, Lieferzeit etc.) und keine Produktdaten (Titel, (Kurz-)Beschreibung, Fotos, Attribute) per CSV Datei übertragen soll.


Geänderte Produktdaten NICHT updaten (3)

Diese Funktion ist beispielsweise wichtig, wenn Du Kaufland.de gebeten hast, Deine Angebote über die EAN auf www.kaufland.de als Vater/Kind-Kombinationen zusammenzufassen.

Eine Änderung der Produktdaten würde diese Zuordnung auf dem Marktplatz zerstören.