Inhalt:

Dieser Dokumentationsartikel erklärt wie das International Marketplace Network "unter der Haube" funktioniert und erläutert welche Daten von wo nach wo abgeglichen werden und was Sie als Händler hierzu beachten müssen.


Themen:


Lesezeit: ca. 5 - 10 Minuten


Der Heimatmarktplatz


Der Heimatmarktplatz ist das "Eintrittstor" in IMN für einen Händler.

Der Heimatmarktplatz ist der Marktplatz in IMN im Land des Sitz der Händlers. Bzw. auch etwas gröber: für die gesamte D-A-CH -  Region ist real.de der Heimatmarktplatz.


Aktuell unterstützt unicorn 2 nur deutschsprachige Händler (da die JTL-Wawi und damit auch unicorn 2 nur deutschsprachig verfügbar sind). Da für deutschsprachige Händler real.de der Heimatmarktplatz ist, gilt dies ebenso für unicorn 2.
Das bedeutet konkret: Wenn Sie IMN mit unicorn 2 einsetzen möchten, müssen Sie zwingend real.de als Heimatmarktplatz nutzen!


IMN bezieht seine Angebotsdaten (das bedeutet, Preis (und ggf. Sonderpreis), Bestand, Lieferzeit, Versandkosten, Artikelzustand) immer von dem Heimatmarktplatz. Auch wird über den Heimatmarktplatz gesteuert, ob ein Artikel generell verkauft wird oder nicht.


Beispiel:

Möchte ein deutscher Händler Angebote auf cdiscount.com über das IMN online schalten, so muss er diese Angebote zuerst auf real.de aktivieren (Siehe dazu auch unsere Dokumentation zu real.de: real.de Dokumentation von marcos software). Von dort aus "zieht" sich IMN das Angebot und verteilt es auf den anderen in IMN angebundenen und vom Händler freigeschalteten Marktplätzen (also z.B. cdiscount.com).

Wichtig hierbei ist jedoch, dass die anderen Marktplätze (also in diesem Beispiel cdiscount.com) die Produktdaten zu diesem Artikel bereits kennt und freigegeben hat (siehe dazu: Was ist mit Produktdaten?)



Die Anmeldung am IMN


Wichtig für die Anmeldung am IMN ist, dass Sie bereits auf dem Heimatmarktplatz (siehe: Der Heimatmarktplatz) registriert und freigeschaltet sind, da dieses einer der ersten Angaben ist, die Sie im Backend von IMN erledigen müssen, bevor sonst weitere Marktplätze angebunden werden können.

Da diese Anmeldung i.d.R. ein paar Werktage bis zur Freischaltung benötigt (und meist auch eine Validierung von Dokumenten erforderlich macht), sollten Sie dies mit genügend Vorlaufzeit VOR der Anmeldung an IMN bereits erledigt haben.


Als Händler, der unicorn 2 einsetzt, ist ihr Heimatmarktplatz zwingend real.de - Sie müssen also hier einen aktiven, freigeschalteten Händleraccount besitzen um an IMN teilnehmen zu können.


Ist dies bereits geschehen, können Sie sich auf go.imn.io für das International Marketplace Network anmelden. Die Freischaltung bedarf nach Einreichung aller nötigen Dokumente in etwa 3-5 Werktagen. Für weitere Informationen klicken Sie hier: Wo kann ich mich für IMN anmelden?



Die Anmeldung bei anderen Marktplätzen


Wenn Sie bereits vorab (also vor Registrierung bei IMN) bei anderen Marktplätzen des International Marketplace Network (siehe: Welche Marktplätze unterstützt das IMN derzeit?) Händleraccounts aktiv haben, so können Sie diese direkt im Seller-Backend von IMN hinzufügen (siehe: Wie kann ich weitere Marktplätze hinzufügen?).


Der größte Vorteil, wenn Sie neue Marktplätze über IMN hinzufügen ist, dass Sie keine Grundgebühr für diese Marktplätze zahlen müssen. Ein weiterer Vorteil ist die gebündelte Anmeldung. Das bedeutet konkret, dass Sie sich über IMN anmelden und nur dort einmalig ihre Daten hinterlassen, IMN dann auf Ihren Wunsch den Registrierungsprozess bei den anderen Marktplätzen mit genau diesen Daten vornimmt (und Sie nicht den Aufwand selbst für jeden Marktplatz erneut haben).



Was wird von wo nach wo synchronisiert?

(Schaubild der Abgleichrichtungen mit JTL-Wawi, unicorn 2 und IMN)



Grundsätzlich gleicht mit Ihrer JTL-Wawi ausschließlich unicorn 2 ab. Sie benötigen, um am IMN teilzunehmen, keine andere Middleware als unicorn 2.




Von unicorn 2 werden die Angebotsdaten (das heißt: welcher Artikel verkauft werden, Preis (und ggf. Sonderpreis), Bestand, Lieferzeit, Versandkosten, Artikelzustand) aus Ihrer JTL-Wawi an Ihren Heimatmarktplatz (real.de) gesendet. Gleichzeitig werden Bestellungen die auf real.de (ausschließlich real.de!) aufgegeben werden von unicorn direkt abgeholt und in JTL-Wawi importiert.

Wichtig: unicorn leitet zwar auch Produktdaten für real.de weiter, aber real.de leitet diese NICHT an IMN weiter, da IMN derzeit noch keine Produktdaten unterstützt und nicht an die anderen Marktplätze weitergibt. Siehe hierzu auch: Was ist mit Produktdaten?




Der Heimatmarktplatz real.de leitet diese Angebotsdaten dann an das International Marketplace Network weiter.




IMN verteilt diese Angebotsdaten dann an die anderen dort angeschlossenen Marktplätze. Der Zeitpunkt hierfür ist unterschiedlich je nach Marktplatz, jedoch nicht unter 2h und nicht über 24h.

Ebenso holt IMN Bestellungen von den angeschlossenen Marktplätzen ab und hält diese für unicorn 2 vor (bzw. leitet Versanddaten weiter an die Marktplätze, die IMN von unicorn erhält).




unicorn holt dann die Bestellungen ab, die IMN vorhält (von den anderen Marktplätzen) und pflegt diese in JTL-Wawi ein. Gleichzeitig übermittelt unicorn Versanddaten aus JTL-Wawi an IMN (und IMN leitet diese wieder weiter an die anderen Marktplätze). Der Zeitpunkt hierfür ist unterschiedlich je nach Marktplatz, jedoch nicht unter 1h und nicht über 24h.



Was ist mit Produktdaten?


Das International Marketplace Network gleicht derzeit KEINE Produktdaten ab.


Exkurs:
Was sind Produktdaten?

Die meisten Marktplätze unterscheiden zwischen "Produktdaten" und "Angebotsdaten".

Produktdaten sind alle Daten, die einen Artikel beschreiben. Also beispielsweise der Titel, EAN (bzw. GTIN), die Beschreibung,Bilder, Attribute, Merkmale, Hersteller, Hersteller-Artikelnummer, etc.
Produktdaten sind je Produkt individuell, aber für ein und das selbe Produkt für alle Händler gleich! Das bedeutet, dass ein Händler die Produktdaten im Normalfall nicht ohne weiteres verändern kann, wenn diese schon existieren (z.B. von einem anderen Händler geliefert wurden). Ausnahmen hiervon sind möglich, in der Regel aber jeweils individuell zwischen Händler und Marktplatz zu vereinbaren.

Angebotsdaten hingegen sind alle Daten, die das Angebot eines Händlers auf ein bestimmtes Produkt beschreiben.
Das sind normalerweise die folgenden:
Preis (und ggf. Sonderpreis), Bestand, Lieferzeit, Versandkosten, Artikelzustand.

Ein Marktplatz muss immer erst die Produktdaten zu einem Artikel kennen und freigeben, bevor ein Händler Angebote zu diesem Artikel übermitteln kann.
Die meisten Marktplätze erlauben keine nachträgliche Änderung der Produktdaten, wenn bereist Angebote aktiv sind, sowie keine unterschiedlichen Produktdaten je Händler.


Das bedeutet im konkreten. dass über IMN nur solche Artikel verkauft werden können, zum dem ein Marktplatz Angebote schalten kann. Genauer gesagt, zu dem ein Marktplatz die Produktdaten bereits kennt und freigegeben hat.


Da IMN selbst keine Produktdaten weitergibt, muss der Händler entweder dem Marktplatz selbstständig die Produktdaten zukommen lassen und für die Freigabe Sorge tragen (dies geschieht NICHT via unicorn 2, da IMN woran unicorn anbindet, dies derzeit nicht unterstützt, sondern muss durch den Händler selbstständig mit dem Account Manager beim Marktplatz erfolgen), oder aber er kann nur solche Artikel verkaufen, die der Marktplatz bereits aktiv kennt, bzw. bereits listet.


Sollen hierzu Fragen auftauchen wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen Account Manager oder Händler Support des Marktplatzes, bzw. an den Händlersupport von IMN. unicorn 2 hat hier rauf leider keinen Einfluss.