Die dienste von Unicorn2 beenden sich automatisch, sobald die Auslastung der CPU order des Arbeitsspeichers (Ram) höher als 90% liegen.

Das ist eine vorbeugende Maßnahme, damit die Stabilität des Systems nicht gefährdet wird.

Aufgrund der Aufgabenplanung ( https://portal.marcos-software.de/support/solutions/articles/26000030939-was-ist-die-windows-aufgabenplanung- ) werden die Dienste zwar automatisch nach 15 Minuten neugestartet, allerdings ist hier zu beachten, dass wenn die Last dann immer noch zu hoch ist, die Dienste wieder für 15 Minuten aus sind, hier findet dann kein/e Abgleich/e statt.

Das Limit der Auslastung ist nach unten hin regulierbar, sodass die Dienste schon bspw. bei 80% Auslastung beendet werden anstatt bei 90% ( https://portal.marcos-software.de/support/solutions/articles/26000027023-performance-einstellungen ).

Hier ist nicht die Auslastung nur durch Unicorn2 gemeint, sondern vom gesamtem System.