Die Unicorn2 Oberfläche ist lediglich für Konfigurationsänderungen gedacht und nicht für das „dauerhafte offen lassen“.


Wenn Änderungen an den Grundeinstellungen durchgeführt werden müssen können Sie dies zwar ohne Problem machen, allerdings muss danach die Oberfläche von Unicorn2 wieder geschlossen werden, weil die Dienste dann nicht mehr abgleichen bzw. wieder angehen.

Auch beim Start von Unicorn2 werden die Dienste schon beendet. Solange die Dienste außer Funktion sind (das sind Sie solange die Oberfläche nicht geschlossen wurde), kann auch nicht abgeglichen werden, damit abgeglichen werden kann, müssen die Dienste aktiv sein (die Dienste sind wieder aktiv, wenn die Oberfläche geschlossen wurde).


Der Hintergrund hierzu ist der Cache von der Oberfläche und den Diensten, damit die Änderungen in der Oberfläche vom User nicht direkt wieder vom Cache der Dienste überschrieben und damit rückgängig gemacht werden.


Hinweis:

Manchmal läuft die Oberfläche auch noch im Hintergrund, obwohl "nichts zu sehen ist". Auch das verhindert den Start der Dienste.
Dies wird, wenn Sie ihr Log einsehen (Log einsehen mit Hilfe des LogViewers) auch mit einer entsprechenden Meldung quittiert (z.B. "Cant start service while GUI is running, close GUI first.").

Ob die Oberfläche im Hintergrund läuft sehen Sie, wenn sie den TaskManager unter Windows öffnen (Strg + Alt + Entf) und dort im Tab "Details", bzw "Prozesse" (Wortlaut je nach verwendeter Windows Version unterschiedlich) nach einem Prozess "Unicorn2", bzw. "Unicorn2.exe" suchen. Sollte dieser dort vorhanden sein (ggf. auch mehrfach), dann klicken Sie bitte mit einem Rechtsklick auf ihn und wählen aus dem Kontextmenü "Task beenden" ( bzw "Prozess beenden"), bzw. "Prozessstruktur beenden" aus. Ist der Prozess (bzw sind alle diese Prozesse) dann aus dem TaskManager verschwunden, probieren Sie bitte erneut die Dienste zu starten).

Wichtig: Ggf. sind im TaskManager Administratorrechte nötig um alle Prozesse zu sehen. Suchen SIe dann in Windows nach "Task-Manager" und machen einen Rechtsklick hierrauf und wählen "Ausführen als Administrator" aus um diesen mit Administratorrechten zu starten).


Sollte es nicht hierran liegen, probieren Sie bitte einmal die Oberfläche zu öffnen und sich einzuloggen.

Funktioniert dies, starten Sie anschließend den Server neu, warten danach 10 Minuten und probieren Sie nun, die Dienste regulär zu starten (falls diese nicht schon automatisch laufen sollten).


Sollte die Oberfläche sich hingegen auch nicht öffnen lassen, lesen Sie bitte diesen Dokumentationsartikel: Die Oberfläche startet nicht