Real (ehemals Hitmeister) arbeitet mit einem Produktdatenkatalogsystem. 

D.h. ist eine EAN bei real bereits bekannt (weil ein anderer Verkäufer diesen Artikel anbietet, oder real selbst, oder aber ihn früher mal angeboten hat (also zur Zeit nicht mehr anbietet), dann kann man sein Angebot anhängen (bzw unicorn macht dies für dich). Das bedeutet unicorn lädt Preis, Bestand, Lieferzeit, Zustand hoch, sprich dein Angebot zu dieser EAN. Aber Angebot ist nicht Produktdaten, d.h. keine Beschreibung, Bilder, Titel, etc. Diese sind -sollten sie einmal im System von real sein- erstmal "eingefroren", d.h. für nachträgliche Änderungen oder Updates (anderer Titel, andere Attrbute, neue Bilder, etc.) NICHT vorgesehen. 


Es gibt wie immer Ausnahmen von der Regel, d.h. hast du eine (sinnvolle) Änderung und es verkauft kein anderer Händler gerade den Artikel, kannst du dich an den real Händlersupport wendne mit der EAN um die es geht, die Änderungen erkären, dann prüft der Mitarbetier ob das aus ihrer Sicht sinnvoll ist (ist es ja in der Regel ;-) ) und schaltet das ganze für diese EAN frei. Mnachmal gibt es noch ein Zeitfenster dazu, manchmal sagen sie einfach nur "ladet es nun nochmal hoch, dann wird es geprüft". Sollte sowas mal der Fall sein, kannst du die Änderungen in Wawi einpflegen und dann im genannten Zeitfenster innerhalb von unicorn links den Shop auswählen, oben auf den Tab "Artikel" klicken, den Artikel suchen udn doppelt draufklicken und dann auf den Button "Produktdaten neu hochladen" klicken. DAnn wird genau in diesem Moment die Produktdaten zu diesem einen, spezifischen Artikel nochmal an real hochgeladen zur Prüfung. Wie es dann weiter geht siehe unten:



Ist eine EAN noch nicht bekannt im Produktdatenkatalog (oder du hast ein freigegebene Update, siehe oben), dann erzeugt unicorn CSV Dateien mit diesen Daten aus der Wawi alle 12 Stunden.

Hierbei gibt es 2 Limits: a) Maximal 10 Dateien pro Tag (Limit von real) und b) maximal 350 Artikel je Datei (oder 35, wenn die Internetverindung von dir zu langsam ist, genauer: das laden eines Artikels zu lange dauert, was erfahrungsgemäß bei DSL Anbindungen unter 20.000 (oder vergleichbaren Kabelanbietern, etc.) ist). Nach erzeugen lädt unicorn diese Datei direkt zu real hoch.


Ein real Mitarbeiter prüft die Datei dann von Hand (er prüft jede Datei, aber innerhalb der Datei nur stichprobenartig die Artikel), daher kann die Prüfung laut real offiziell bis zu einer Woche dauern.

Ist die Prüfung erfolgreich, erhälst du keine (!) Rückmeldung und eine Woche nach Erstellen der CSV probiert unicorn das jeweilige Angebot an das Produkt zu hängen, klappt auch das ist eine Woche später also der Artikel auch käuflich auf real. Ist die Prüfung nicht erfolgreich erhälst du von real in der Regel eine Mail mit einem Hinweis, dass sie eben nicht erfolgreich war. Entweder steht der Grund direkt in der Mail oder du erfähst ihn im Händlerbackend (selten (bei komplizierten Fällen) auch nur auf Nachfrage bei real). Wichtig: Hier stehte nur eine Beispiel EAN wo das Problem lag, dennoch lehnt real alle Artikel in der Datei (und zeitgleich erzeugten Dateien) ab, wenn nur ein Artikel nicht in Ordnung ist (d.h. nicht eben nur den einen betreffenden Artikel, sondern alle). Du musst dann das Problem in Wawi angehen, aber halt nicht nur für den einen Artikel, sondern für alle, die dieses Problem betrifft. Beispiel: real bemängelt, dass es ein Elektronikartikel ist und keien Energieeffizienzklasse angegeben wurde. Dann musst du niucht nur die eine betreffende Lampe (beispielsweise) korrigieren und die Energieeffizienzklasse nachtragen, sondern eben alle Elektronikartikel. Aber dank Ameise ist das häufig nur wenig Arbeit / wenige Klicks. Und es bringt einen riesigen Vorteil: real prüft hier vorallem die Rechtssicherheit, das heißt die Produktdatenqualität steigt über die ganze Waiw und alle Ausgabewege (amazon, ebay, Shops, etc.) hinweg! Das ist anfang natürlich etwas mehr arbeit, aber irgendwann hat man den Dreh raus und sobald ein Artikel angenommen wurde, hat man es auch hinter sich ;-)

Hast du mehrmals von vorneherein zu 100% gültige Produktdaten hochgeladen, bekommst du irgendwann (das ist aber nicht "einforderbar", sondern "Good Will" einen Vertrauensvorschuss von real, d.h. alle deine Produktdaten gehen ohne manuelle Prüfung schneller online.


Hast du nun im obrigen Beispiel die Energieeffizienzklasse nachzutragen, ein Feld, wofür JTL Wawi kein Feld "von Haus aus" integriert hat, dann guckst du im real Produktdatenguideline wie das nötige Attribut dafür lauten muss. Wichtig: Es muss ein normales Attribut sein, kein Funktionsattribut, kein Merkmal, kein eigenes Feld oder sonst was. Wirklich ein Attribut. Und in Wawi in der globalen Attributverwaltung musst du unten rechts natürlich das Attribut auch für den Webshop "real" aktiveiren, sonst sendet es die Wawi nicht, wenn unicorn bei ihr anfragt.


Wie das Attribut vom Titel her lauten muss und welche Werte erlaubt sind, steht ebenfalls im real Produktdatenguideline.

Den findest du übrigens hier: real Produktdaten Guideline

Beachte bitte vorallem die Pflichtattribute, die sich je nach Art des Artikels unterscheiden können: real Pflichtattribute


Bitte beachte die exakte Schreibweise von real, d.h- Groß- und Kleinschreibung ,etc. Am besten kopierst du die Texte direkt von dem real Guideline!

Hast du nun in Wawi das ganze für die betroffenen Artikel angepasst (oder via Ameise und dann in Wawi eingespielt) erkennt unicorn die Änderung, erzeugt wieder eine CSV, lädt die erneut zu real hoch, dort wird sie wieder innerhalb von 7 Tagen geprüft, etc. => eine Korrekturschleife und es geht von oben los.