Wenn Sie möchten, konfigurieren wir Ihnen ihr unicorn 2 gerne auch durch unsere qualifizierten Mitarbeiter!

Diesen Herstellerservice bieten wir als Dienstleistung in unserem Premium Service Paket gratis inkludiert an, sowie per Zeitabrechnung für Kunden ohne gebuchtes Service Paket.

Mehr dazu finden Sie hier Welche Serviceleistungen bietet mir marcos software GmbH?
Sowie auf unserer Einrichtungsseite: Jetzt mit unicorn 2 durchstarten!
Zur Buchung können Sie auch ein Ticket in Ihrem Kundencenter erstellen (Jetzt Ticket erstellen), oder uns per Mail schreiben an support@marcos-software.de

 

Hinweis: ggf. werden einzeln Seiten aus der Anleitung automatisch von unicorn übersprungen, wenn diese entweder zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausfüllbar sind (weil Daten vom Marktplatz oder der Wawi fehlen) oder aber vom Marktplatz nicht mehr zwingend bei der Grundkonfiguration gefordert sind. Alle Einstellungen lassen sich jedoch auch nach dem Einrichtungsassistenten jederzeit über unicorn 2 in der Oberfläche abändern oder neu setzen.


Wenn Sie Allyouneed als Marktplatz hinzufügen wollen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

 

 

 

Wichtig: Der Cache des Backends hängt oftmals bis zu einer Woche nach, d.h. Ihre Artikel sind schon online, jedoch noch nicht im Backend sichtbar. Wir empfehlen in solchen Fällen Ihren Sachbearbeiter bei Allyouneed zu kontaktieren und diesen um die Leerung des Backendcaches zu bitten.

Alternativ können Sie im Frontend nachschauen (hier hängt der Cache lediglich 2-3 Stunden nach), ob Ihre Artikel schon gelistet sind. Gehen Sie dazu bitte in Ihren Allyouneed-Account und wählen den Reiter "Verwaltung". Schauen Sie dort unter "Shopdaten" nach dem Link zu Ihrem Onlineshop. Achten Sie dabei bitte darauf, dass Ihr Shop auch online ist.



Artikel können nicht mit sofortiger Wirkung gelöscht werden! Artikel, die innerhalb des letzten Monats bestellt wurden, können frühestens zwei Wochen nach Bestellabschluss gelöscht werden. Solche Artikel sind dann nihct mehr verfügbar, werden aber sowohl im Backend als auch im Frontend noch als sichtbar (mit Bestand 0) und einem Preis von 9999,99€ angezeigt

 

 

 

  1. Öffnen Sie die Oberfläche von unicorn 2 und klicken im Dashboard in dem Menü "Hinzufügen" auf den Marktplatzbutton

    Marktplatz Menü hinzufügen.JPG

  2. Es öffnet sich nun ein Fenster mit einer Übersicht aller Marktplätze, die über unicorn 2 angebunden werden können. Klicken Sie nun bitte auf das Logo von Allyouneed



  3. Es öffnet sich der Shopassistent von Allyouneed. Bitte beachten Sie, dass die Seiten der Shopassistenten je nach Marktplatz variieren können und unterschiedliche Fenster zu verschiedenen Einstellungen aufrufen können. Lesen Sie sich die Instruktionen zum Einrichtungsassistenten bitte aufmerksam durch und klicken Sie auf "Next"


  4. Nun öffnet sich das Fenster "Allgemein". Treffen Sie hier bitte allgemeine Einstellungen zu Ihrem Shop. Alle hier getroffenen Einstellungen können Sie auch noch im Nachhinein über die unicorn 2 Oberfläche ändern


  5. Wählen Sie zunächst bitte einen Namen für Ihren Shop, mit dem Sie ihn in unicorn 2 und innerhalb Ihrer JTL Wawi eindeutig zuordnen können. Dieser Name ist einzig für Sie bzw. die unicorn 2 Benutzeroberfläche relevant und kann von Ihren Kunden nicht gesehen werden.
  6. Wenn Sie Ihren Shop direkt nach der Einrichtung aktivieren wollen (und somit auch nach Fertigstellungen des Assistenten automatisch mit den Abgleichen begonnen werden soll), lassen Sie bitte den voreingestellten Haken im mittleren Fensterfeld bei "Shop aktivieren?". Wenn Sie jedoch erst noch weitere Einstellungen treffen möchten, entnehmen Sie bitte den Haken.



  7. Entscheiden Sie bitte in einem letzten Schritt, was unicorn 2 in diesem Shop alles mit Allyouneed abgleichen soll. Bitte entnehmen Sie die Haken für die Komponenten, die nicht abgeglichen werden sollen oder belassen die Haken wie voreingestellt bei allen Komponenten (Bestellungen, Artikel, Kategorien) und fahren mit einem Klick auf "Next" fort.
  8. Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem Sie Ihren JTL-Wawi Zugang festlegen.


  9. Es wird Ihnen automatisch das JTL-Wawi Profil vorgeschlagen, das auf Ihrem Rechner gefunden wurde. Haben Sie mehrere oder noch gar kein JTL-Wawi Profil  auf Ihrem Rechner hinterlegt, wählen Sie bitte im DropDown-Menü das entsprechende Profil aus oder klicken Sie auf "keines hiervon (manuell anlegen)"
    a. Wenn Sie bereits ein Wawi-Profil auf Ihrem Rechner hinterlegt haben, wählen Sie das gewünschte Profil bitte im DropDown Menü aus und fahren mit Punkt 10 fort.



    b. Wenn Ihre Wawi-Datenbank gehostet ist und Sie diese manuell eingeben müssen, wählen Sie bitte im Drop Down Menü "Keines hiervon (manuell anlegen)", bestätigen diese Eingabe mit Klick auf "Ok" und geben Sie den Host bitte in folgendem Format ein:

      • Serveradresse\Instanz,Port 

      • Benutzername

      • Passwort

  10. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit Klick auf "Ok"
  11. Ihr Wawi-Zugang wird nun überprüft. Nach Abschluss der Überprüfung wählen Sie bitte "Next"


  12. Es werden nun Ihre Firewall-Einstellungen überprüft. Sobald die Prüfung erfolgreich abgeschlossen wurde, fahren Sie bitte mit Klick auf "Schließen" fort.


  13. Konfigurieren Sie bitte in dem sich nun öffnenden Fenster Ihren Marktplatz-Zugang. Geben Sie dazu Ihre Zugangsdaten zu Ihrem Händler-Account auf Allyouneed.de ein.


  14. Bestätigen Sie Ihre eingegebenen Zugangsdaten mit Klick auf "Next"
  15. Sie werden nun dazu aufgefordert den Shop, den Sie mit unicorn 2 verknüpfen möchten zu entleeren. Auch werden Sie gefragt, ob unicorn 2 Artikel mappen oder löschen soll. Wir empfehlen Ihnen hier das mappen der Artikel, wie Sie das durchführen können, wird Ihnen unter https://portal.marcos-software.de/support/solutions/articles/26000032201-wie-nutze-ich-den-artikelmapper-dargestellt.
     

     



    Wir empfehlen Ihnen dringend vor der Anbindung von unicorn 2 an Allyouneed alle Artikel, Kategorien und Unterkategorien aus Allyouneed zu löschen und den Shop zu leeren! Nur so kann ein zukünftiger, reibungsloser Ablauf gewährleistet werden. Legen Sie dann im Anschluss bei unicorn 2 alles neu an, da unicorn 2 eine interne Artikelnummer braucht, um updaten zu können. Wenn Sie den Shop leeren und sämtliche Daten neu anlegen, ist dies erst möglich, da jeder Artikel in Ihrer Wawi eine interne Nummer hat. Sollten Sie dies nicht tun wollen und den Shop nicht leeren, ehe Sie fortfahren, müssen sämtliche Nummern manuell über die Shop ID verknüpft werden, damit sie mit unicorn 2 korrespondieren können.

    Sollten Sie den Shop nicht leeren wollen, klicken Sie bitte auf "Schließen". Andernfalls fahren Sie bitte wie empfohlen mit der Anleitung fort.




     

     

  16. Klicken Sie bitte auf „Shop jetzt leeren“ und lesen Sie sich den nun erscheinenden Sicherheitshinweis aufmerksam durch. Bestätigen Sie mit „Ja, jetzt leeren“ um fortzufahren.


  17. Nachdem der Shop geleert wurde, klicken Sie bitte auf "Ok"
  18. Nun öffnet sich das Fenster Marktplatzeinstellungen. Konfigurieren Sie hier bitte die marktplatzspezifischen Einstellungen

     

     



    Bitte beachten Sie, dass bei Allyouneed.com lediglich Artikel hochgeladen dürfen, die zwingend Bestand haben. Im oberen Fensterbereich der Marktplatzeinstellungen finden Sie daher unter "Lagerbestand für Artikel, die keine Bestandsverwaltung haben" den voreingestellten Wert 10. Bitte belassen Sie diesen "Fakebestand", wie voreingestellt. Betroffen sind davon diejenigen Artikel, die in Ihrer Wawi in den Artikeldetails unter dem Tab "Lager" entweder beide Haken für "Mit Lagerbestand arbeiten" und "Überverkäufe möglich" eingestellt oder in beiden Feldern keinen Haken gesetzt haben. Einzig in diesen beiden Fällen ist es notwendig einen Fakebestand einzurichten, damit entsprechende Artikel ohne Lagerbestand und für die Überverkäufe möglich sind, hochgeladen werden können.

    16.JPG



     

     

  19. Lassen Sie die voreingestellten Einstellungen bitte bestehen und klicken Sie auf "Next" um fortzufahren

  20. Es öffnet sich nun das Fenster "Versandklassenmapping"



    In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die linke Tabellenspalte "Versandklasse Wawi" leer angezeigt ist. Ursächlich ist in solchen Fällen eine langsamere Wawi Datenbank. Die Spalte wird dann zeitverzögert nachgeladen. Da diese Einstellungen ggf. jedoch auch in einem späteren Schritt vorgenommen werden können, lassen Sie sich davon bitte nicht irritieren und folgen weiterhin dieser Anleitung.

     

    Nach Klick auf "Next" werden einige Seiten des Einrichtungsassistenten übersprungen, die für den Marktplatz Allyouneed.com nicht relevant sind.




  21. Ordnen Sie bitte der entsprechenden Versandklasse Ihrer Wawi eine der von Allyouneed vorgegebenen Verdsandklassen zu.

  22. Bestätigen Sie Ihre Eingaben bitte mit Klick auf "Next"
  23. Sie gelangen nun zum Fenster "Versandkosten".

  24. Wählen Sie durch Klick auf die entsprechenden Versandkostengruppe bitte diejenige Gruppe aus, die Sie definieren möchten

     

     

  25. Klicken Sie auf "Land hinzufügen", und wählen Sie im anschließend erscheinenden DropDown Menü das gewünschte Land aus



    Wenn Sie ganze Ländergruppen hinzufügen möchten, können Sie den Button "Ländergruppe hinzufügen" wählen und haben hier die Möglichkeit zwischen verschiedenen Gruppen zu wählen:

    Wenn Sie sich für eine Ländergruppe entschieden haben, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Button (im nachfolgenden Beispiel "D-A-CH") und weisen die Versandgruppe zu



  26.  Bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit Klick auf "Ok"

     



    Nach Klick auf "Next" werden einige Seiten des Einrichtungsassistenten übersprungen, die für den Marktplatz Allyouneed nicht relevant sind.



     


  27. Nun öffnet sich das Fenster "Bestellungen". Treffen Sie hier bitte in einem ersten Schritt alle Einstellungen rund um die Bestellungen.

     



    Es empfiehlt sich die bereits voreingestellten Einstellungen zu belassen und zwecks erleichterter Zuordnung die Bestellnummer vom Marktplatz in Ihre Wawi zu übernehmen. Zwecks Erkennung in der Wawi können Sie auch den Namen des Marktplatzes als Suffix an die jeweilige Bestellnummer anhängen.



  28. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit Klick auf "Next", um zum zweiten Schritt der Einstellungen zu den Bestellungen zu gelangen.


  29. Entscheiden Sie nun, ob unicorn 2 Ihre Lieferadressen prüfen und ggf. automatisch korrigieren soll. Wenn Sie dies wünschen, belassen Sie bitte die voreingestellten Einstellungen und klicken auf "Next".

     



    Wir empfehlen eine Überprüfung und entsprechende Korrektur der Lieferadressen über unicorn 2. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen eventuell anfallende Gebühren durch nicht leitcodierbare Sendungen oder Rücksendungen zu vermeiden.



  30. Es öffnet sich nun das Fenster "Artikel" (Schritt 1). Bitte lesen Sie sich die Hinweise aufmerksam durch und klicken auf "Next".

     



    unicorn 2 arbeitet die Regeln von oben nach unten ab. Stellen Sie bitte nur deaktivierende Regeln als Fallback ein. Grundsätzlich gilt jedoch für das Hochladen eines Artikels der Webshophaken in Ihrer Wawi. Wir raten daher dazu vorerst keine Regeln zu erstellen.



  31. Sie gelangen nun zu Schritt 2 der Artikeleinstellungen.


  32. Lesen Sie sich die Hinweise bitte aufmerksam durch und treffen ggf. (optional) Einstellungen zur Preisanpassung. 
  33. Klicken Sie dazu bitte auf "Preisanpassung einstellen"


  34. Sobald Sie den entsprechenden Typ "Fixe Preisveränderung" oder "prozentuale Preisveränderung" gewählt haben, werden die entsprechenden Einstellungsfelder freigeschaltet. 

     



    Sollte ein neuer Preis kleiner oder gleich 0 rauskommen, wird weiterhin der alte Preis genommen.



  35. Sollten Sie Änderungen in den Einstellungen zur Preisanpassung vorgenommen haben, klicken Sie zunächst bitte "Speichern" . Das Fenster schließt sich dann mit Hinweis auf erfolgreiche Speicherung automatisch. Sollten Sie keine Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie bitte auf "Schließen". Sie  gelangen nun wieder zurück zu Schritt 2 der Artikeleinstellungen. 
  36. Klicken Sie hier bitte auf "Next".
  37. Es öffnet sich nun Das Fenster "Schritt 3 der Artikel Einstellungen"


  38. Lesen Sie sich bitte die Hinweise in dem Fenster aufmerksam durch und entscheiden Sie sich, ob Sie Templates einstellen möchten oder nicht. Wenn Sie Templates einfügen wollen, klicken Sie bitte auf "Templates einstellen"


  39. Sie haben nun die Möglichkeit eigene, bereits auf Ihrem Rechner vorhandene Templates zu importieren oder eines unserer Standardtemplates zu verwenden. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit Klick auf "Ok"

     



    Bitte beachten Sie, dass Sie unsere Standardtemplates vor Verwendung diese noch individualisieren und Ihre eigenen Daten eingeben müssen.



  40. Klicken Sie in Schritt 3 der Artikeleinstellungen auf "Next"
  41. Sie gelangen nun zum Fenster Artikel Schritt 4 

     



    Wir empfehlen die von uns eingestellten Standardeinstellungen zu belassen und keine Änderungen vorzunehmen. Generell raten wir dazu, in dem mittigen Feld "Preise automatisch auf Fremdwährung umzurechnen" zu belassen, jedoch akzeptiert real,- nur die Währung Euro, sodass Sie den Haken hier optional auch entnehmen könnten.



  42. Fahren Sie bitte ohne Änderungen vorzunehmen mit Klick auf "Next" fort.
  43. Sie sehen nun das Fenster zu den letzten Artikeleinstellungen. Lesen Sie sich die Hinweise bitte aufmerksam durch.

     



    Manche Marktplätze, jedoch nicht real,- strafen es bspw. durch schlechtere Platzierungen der Angebote im Artikellisting ab, wenn Angebote zu oft aktualisiert werden. Da real,- dies jedoch nicht macht, ist es nicht notwendig das Feld "Artikelaktualisierung unterdrücken" auszuwählen.

     

    Ebenfalls empfehlen wir nicht, den Haken in dem unteren Feld "Automatisch nach Portalkategorien suchen" zu setzen, da sich somit der Abgleich verzögert.



  44. Fahren Sie bitte mit Klick auf "Next" fort.

     



    Nach Klick auf "Next" werden einige Seiten des Einrichtungsassistenten übersprungen, die für den Marktplatz Allyouneed nicht relevant sind.



  45. Sie gelangen nun zu den Zusatzoptionen. Bei derzeit nicht freigeschalteten Zusatzoptionen haben Sie nicht die Möglichkeit diese zu aktivieren. Sobald diese jedoch wieder angeboten werden, können Sie sie in Ihrem Kundencenter jederzeit hinzubuchen.
  46. Fahren Sie bitte bei jedem Fenster zu den Zusatzoptionen mit Klick auf "Next" fort, sofern Sie sich nicht hinzubuchen möchten. 



     


  47. Sobald Sie in Schritt 4 der Zusatzoptionen "Next" gedrückt haben, ist Ihre Shopkonfiguration erfolgreich abgeschlossen.

  48. Klicken Sie nun auf "finish" und schließen unicorn 2, damit Ihre Einstellungen übernommen werden.
  49. Öffnen Sie unicorn 2 bitte erneut und treffen Sie die nachträglichen Einstellungen.

  50. Wählen Sie bitte den soeben konfigurierten Shop aus und klicken Sie auf "Versandart"

  51. Es öffnet sich nun das Fenster "Ausfallsicherung: Versandart"
    Screenshot (84).png

  52. Wählen Sie nun bitte aus unter welchen Bedingungen welche Versandart automatisch von unicorn 2 genommen werden soll. In den jeweils rechten Tabellenspalten können Sie per Drop Down auswählen, welche Versandart Sie für welche Gewichtsklasse übernehmen wollen.


     



    Geben Sie dazu bitte in jeder (!!) Tabelle mind. einen Eintrag mit dem Wert 999,99 Kg an, damit alle Gewichtsklassen bei den Bestellungen abgedeckt sind. Wichtig ist zudem, dass Sie wirklich in jeder Tabelle mind. einen Eintrag hinterlegen.




  53. Bestätigen Sie Ihre Eingabe bitte mit Klick auf "Speichern"
  54. Wählen Sie nun in dem Reiter "Shop" das untere Feld "Sonstiges" aus und aktivieren Sie die Einstellung "Workflow bei Auftragserstellung auslösen"

  55. Mappen Sie in einem nächsten Schritt bitte Ihre Versandklassen auf eine Versandkostengruppe.
  56. Klicken Sie dazu bitte im oberen Menü auf den Punkt "Versandklassenmapping"
    versandkl.1.JPG

  57. Es öffnet sich das Fenster "Versandklassen Mapping", in dem Sie links die entsprechenden Versandklassen Ihrer Wawi sehen und rechts davon die entsprechenden Versandgruppen auswählen können.
  58. Wählen Sie die entsprechende Versandkostengruppe aus den Schritten 23-25 aus dem DropDown Menü aus und ordnen Sie diese der jeweiligen Versandklasse zu.
  59. Bestätigen Sie Ihre Eingaben bitte mit Klick auf "Ok"
  60. Wählen Sie nun oben rechts den Reiter "Kategorien" aus, um Ihre Kategorien zuzuordnen

  61. Es öffnet sich nun ein Fenster  mit einem Kategoriebaum





    Es müssen zwingend Portalkategorien zugewiesen werden, damit die Artikel online gestellt werden können. Weisen Sie Portalkategorien zu, in dem Sie eine Shopkategorie auswählen, rechts auf den Button "zuordnen" klicken und eine passende, nun erscheinende Portalkategorie auswählen. Noch nicht gemappte Kategorien, also solche, die noch keiner Portalkategorie zugewiesen wurden, werden rot unterlegt angezeigt.

    Um Wurzelkategorien anzulegen, wählen Sie bitte eine Kategorie aus und klicken rechts auf den Button "Festlegen". Beachten Sie dabei jedoch unbedingt, dass alles was außerhalb der Wurzelkategorie liegt, nicht online gestellt werden kann.



     

     

  62. Bestätigen Sie Ihre Kategoriezuordnungen mit Klick auf "Speichern" 

     

     

Die Einrichtung Ihres Shops ist nun abgeschlossen.


Wichtige Information!

Bei Allyouneed ist es möglich Varianten anzulegen, jedoch ist dies davon abhängig in welcher Kategorie der entsprechende Artikel liegt!

In manchen Kategorien sind gar keine Varianten erlaubt, in manchen Kategorien sind hingegen alle Varianten erlaubt. In einigen Kategorien sind bestimmte Eigenschaften für die Varianten vorgeschrieben (z.B. Farbe, Größe...o.Ä.), jedoch die Werte (wie. bspw. grün) frei.

In anderen Kategorien, sind hingegen sowohl die EIgenschaften als auch die Werte für die Variation vorgeschrieben.


Da bislang keine Liste zur Orientierung existiert, werden die verschiedenen Optionen durch unicorn 2 überprüft. Wird nichts entsprechendes für die jeweilige Variation gefunden, legt unicorn 2 die Varkombikinder einzeln an.