1. Öffnen Sie die Windowsaufgabenplanung (taskchd.msc) und deaktivieren dort die beiden Aufgaben für unicorn2
  2. Gehen Sie nun in die Windows Diensteverwaltung und beenden dort alle unicorn 2 Dienste
  3. Öffnen Sie die unicorn 2 Oberfläche mit Adminrechten (Rechtsklick -> Als Administrator starten)
  4. Klicken Sie im Dashboard auf den Menüpunkt "Datenbank" und wählen dort bei dem Eintrag "UNICORN2" den Button "Verwalten"
  5. Expandieren Sie im neuen Programm links den Reiter UNICORN2 und suchen die Tabelle "tShop" heraus
  6. Wählen Sie nun rechts oben den Reiter "Daten" und bei den dortigen Einträgen den Rakuten Shop raus.



    Den richtigen Eintrag erkennen Sie am Namen des Shops. Sollte dieser nicht eindeutig sein, ändern Sie diesen bitte vorher in der unicorn 2 Oberfläche, sodass Sie ihn eindeutig identifizieren können.



  7. Merken Sie sich die den Wert in der linken Spalte "kId"

  8. Klicken Sie nun oben auf den Reiter "Abfrage" und tippen in dem neuen Fenster oben in die Zeile 1 folgenden Query ein:


 

DECLARE @ShopId INT
SET @ShopId = XXX
DELETE FROM tKategorie WHERE kShopID = @ShopId
DELETE FROM tArtikel WHERE cType = 'Kategorie' AND kShopID = @ShopId


Hinweis. Ersetzen Sie bitte in der 2. Zeile das "XXX" durch den Wert, den Sie sich in Schritt 7 aus der Spalte kId" gemerkt haben.



 

9. Gehen Sie nun mit einem Rechtsklick auf die eingegebenen Zeilen und drücken Sie aus dem Kontextmenü "Ausführen (F9)

10. Wechseln Sie nun bitte in die unicorn 2 Oberfläche zurück und wählen links den Rakuten Shop aus

11. Klicken Sie nun oben auf den Reiter "Artikel" und wählen dann den Button "Alle Artikel updaten"

12. Loggen Sie sich nun in merchants.rakuten.de ein und wechseln zu den Kategorien.

13. Löschen Sie ausnahmslos alle Kategorien (aber nur die Kategorien, nicht die Artikel).

14. Wenn dies fertig ist, schließen Sie bitte die unicorn  Oberfläche und Heidi SQL

15. Starten Sie nun die Dienste, die Sie in Schritt 2 beendet haben

16. Aktivieren Sie die unicorn 2 Aufgaben in der Windowsaufgabenplanung (taskchd.msc) wieder, die Sie in Schritt 1 deaktiviert haben